BFH, 15.10.2009 - XI R 82/07 - Unmittelbarer Zusammenhang zwischen den Aufwendungen eines zu Vermietungszwecken an Arztpraxen errichteten Gebäudes und Zahlungen eines Apothekers an den Vermieter zwecks Vermietung dieses Gebäudes an Ärzte

Bundesfinanzhof
Urt. v. 15.10.2009, Az.: XI R 82/07
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 15.10.2009
Referenz: JurionRS 2009, 26622
Aktenzeichen: XI R 82/07
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Niedersachsen - 22.10.2007 - AZ: 16 K 69/06

Fundstellen:

BFHE 227, 238 - 242

AB 2010, 2

BB 2009, 2677

BFH/NV 2010, 122-123

BFH/PR 2010, 67

BStBl II 2010, 247-249 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2009, 2762-2763

DStR 2009, 2591-2593

DStRE 2010, 53

DStZ 2010, 179

GStB 2010, 6

NWB 2009, 3891

NWB direkt 2009, 1337

RdW 2010, 204-205

stak 2010, 1

StB 2010, 5

StBW 2009, 5

StBW 2010, 15

StC 2010, 8-9

StuB 2009, 932

StX 2009, 779-780

UR 2010, 32-34

UStB 2010, 3

UVR 2010, 40

Jurion-Abstract 2009, 224641 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Zwischen den Aufwendungen für die Errichtung eines Gebäudes, das an Arztpraxen vermietet wird, und Zahlungen eines Apothekers an den Vermieter, damit dieser das Gebäude an Ärzte vermietet, besteht kein zum Vorsteuerabzug nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG 1999 berechtigender direkter und unmittelbarer Zusammenhang. Diese Zahlungen sind deshalb bei der Aufteilung der Vorsteuerbeträge nach Maßgabe eines Umsatzschlüssels nicht zu berücksichtigen.

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Wer sich eine eigene Praxis aufbaut arbeitet an seinem persönlichen Lebenswerk. mehr

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr