BFH, 06.09.2011 - VIII R 38/09 - Auflösung einer Ansparrücklage durch das Finanzamt nach Erkennen eines Irttums über die Existenzgründereigenschaft des Steuerpflichtigen

Bundesfinanzhof
Urt. v. 06.09.2011, Az.: VIII R 38/09
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 06.09.2011
Referenz: JurionRS 2011, 26286
Aktenzeichen: VIII R 38/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Hessen - 10.06.2009 - AZ: 13 K 624/06

Fundstellen:

BFHE 234, 127 - 130

AO-StB 2011, 326-327

BB 2011, 3123

BBK 2012, 107

BFH/NV 2011, 2163-2165

BFH/PR 2012, 8

BStBl II 2012, 23-24 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2011, 2412-2413

DStRE 2011, 1441-1443

DStZ 2011, 845-846

FR 2012, 125-126

GmbHR 2011, 360

HFR 2011, 1302-1303

KÖSDI 2011, 17646

KSR direkt 2011, 4-5

NWB 2011, 3746

NWB direkt 2011, 1172

StB 2011, 419

StBp 2011, 354

StBW 2011, 1012-1013

StuB 2011, 839

Amtlicher Leitsatz:

  1. 1.

    Geht das FA bei einem Steuerpflichtigen, der eine freiberufliche Praxis übernommen und eine Ansparabschreibung gebildet hat, rechtsirrig davon aus, der Steuerpflichtige sei Existenzgründer i.S. des § 7g Abs. 7 EStG 1997, erkennt es diesen Irrtum aber später, so kann es die Veranlagungen für die Vorjahre gemäß § 174 Abs. 3 AO ändern und die Rücklage gemäß § 7g Abs. 4 Satz 2 EStG 1997 bereits nach zwei Jahren auflösen.

  2. 2.

    Eine Ansparrücklage, welche die Voraussetzungen des § 7g Abs. 7 EStG 1997 nicht erfüllt, fällt unter den Tatbestand des § 7g Abs. 3 EStG 1997.

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Wer sich eine eigene Praxis aufbaut arbeitet an seinem persönlichen Lebenswerk. mehr

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr