BAG, 21.01.2010 - 6 AZR 785/08 - Unzulässigkeit einer Leistungsklage aus einem Sozialplan bei Masseunzulänglichkeit

Bundesarbeitsgericht
Urt. v. 21.01.2010, Az.: 6 AZR 785/08
Gericht: BAG
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 21.01.2010
Referenz: JurionRS 2010, 10971
Aktenzeichen: 6 AZR 785/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

ArbG Oberhausen - 05.11.2007 - AZ: 1 Ca 1709/07

LAG Düsseldorf - 21.02.2008 - AZ: 15 Sa 2088/07

Fundstellen:

BAGE 133, 136 - 140

ArbR 2010, 146

ArbRB 2010, 180

AuR 2010, 88-89

AuR 2010, 176

AUR 2010, 88-89

AUR 2010, 176

BB 2010, 632

DB 2010, 567-568

DStR 2010, 11

EBE/BAG 2010, 42-43

EWiR 2010, 301

EzA-SD 3/2010, 9-10 (Pressemitteilung)

EzA-SD 5/2010, 10-11

FA 2010, 92 (Pressemitteilung)

FA 2010, 143

FA 2010, 125-126

GWR 2010, 122

MDR 2010, 528-529

NJW 2010, 10

NJW-Spezial 2010, 244

NWB 2010, 330

NWB direkt 2010, 112

NZA 2010, 413-415

NZI 2010, 317-318

NZI 2010, 35

NZI 2010, 7

NZI 2010, 174-175

RdW 2010, 315-317

StBW 2010, 329

StuB 2010, 448

ZInsO 2010, 495 (Pressemitteilung)

ZIP 2010, 546-547

Amtlicher Leitsatz:

Eine Leistungsklage gegen den Insolvenzverwalter auf Zahlung der Abfindung aus einem nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit vereinbarten Sozialplan ist unzulässig. § 209 Abs. 1 Nr. 2 InsO steht dem nicht entgegen. Diese Vorschrift hat für Sozialplanansprüche keine Bedeutung.

In Sachen

Kläger, Berufungskläger und Revisionskläger,

pp.

Beklagter, Berufungsbeklagter und Revisionsbeklagter,

hat der Sechste Senat des Bundesarbeitsgerichts aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 21. Januar 2010 durch den Vorsitzenden Richter am Bundesarbeitsgericht Dr. Fischermeier, den Richter am Bundesarbeitsgericht Dr. Brühler, die Richterin am Bundesarbeitsgericht Spelge sowie die ehrenamtlichen Richter Kapitza und Koch für Recht erkannt:

Tenor:

1. Die Revision des Klägers gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf vom 21. Februar 2008 - 15 Sa 2088/07 - wird zurückgewiesen.

2. Der Kläger hat die Kosten der Revision zu tragen.

Von Rechts wegen!

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Keine Leistungsklage auf Abfindung aus einem nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit vereinbarten Sozialplan

Keine Leistungsklage auf Abfindung aus einem nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit vereinbarten Sozialplan

(Stuttgart) Eine Leistungsklage gegen den Insolvenzverwalter auf Zahlung der Abfindung aus einem nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit abgeschlossenen Sozialplan ist unzulässig. § 209 Abs. 1… mehr