BAG, 12.04.2011 - 1 AZR 764/09 - Zulässigkeit einer nach Lebensalter abgestuften Abfindungsregelung in einem Sozialplan

Bundesarbeitsgericht
Urt. v. 12.04.2011, Az.: 1 AZR 764/09
Gericht: BAG
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 12.04.2011
Referenz: JurionRS 2011, 20876
Aktenzeichen: 1 AZR 764/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

ArbG Leipzig - 08.08.2008 - AZ: 15 Ca 4926/07

LAG Sachsen - 18.09.2009 - AZ: 3 Sa 640/08

Fundstellen:

ArbR 2011, 250

ArbRB 2011, 129 (Pressemitteilung)

ArbRB 2011, 267-268

AuA 2011, 369

AuA 2011, 729

AuR 2011, 226

AUR 2011, 226

BB 2011, 1075 (Pressemitteilung)

BB 2011, 1907

BB 2011, 3008

DB 2011, 20-21

DB 2011, 1758-1759

DStR 2011, 1474

EzA-SD 8/2011, 13 (Pressemitteilung)

EzA-SD 18/2011, 14

FA 2011, 187-188 (Pressemitteilung)

GmbHR 2011, 171

MDR 2011, 15

NZA 2011, 8

NZA 2011, 988-989

Personal 2011, 54

PERSONALmagazin 2011, 65

schnellbrief 2011, 3-4

V&S 2011, 11

ZBVR online 2011, 16-17 (red. Leitsatz)

ZBVR online 2011, 22 (red. Leitsatz)

ZIP 2011, 6

ZTR 2011, 631

Orientierungssatz:

Sieht ein Sozialplan vor, dass Arbeitnehmer erst ab dem 40. Lebensjahr die volle Abfindung erhalten, vom 30. bis zum 39. Lebensjahr dagegen nur 90% und bis zum 29. Lebensjahr nur 80%, werden hierdurch jüngere Arbeitnehmer in der Regel nicht unzulässig wegen ihres Lebensalters benachteiligt.

In Sachen
...
hat der Erste Senat des Bundesarbeitsgerichts
aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 12. April 2011
durch
die Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts Schmidt,
die Richter am Bundesarbeitsgericht Dr. Linck und Prof. Dr. Koch
sowie die ehrenamtlichen Richter Rath und Kunz
für Recht erkannt:

Tenor:

  1. 1.

    Die Revision der Klägerin gegen das Urteil des Sächsischen Landesarbeitsgerichts vom 18. September 2009 - 3 Sa 640/08 - wird zurückgewiesen.

  2. 2.

    Die Klägerin hat die Kosten der Revision zu tragen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Bundesarbeitsgericht zu Sozialplanabfindung und Altersstufen

Bundesarbeitsgericht zu Sozialplanabfindung und Altersstufen

(Stuttgart) Arbeitgeber und Betriebsrat dürfen bei der Bemessung der Abfindungshöhe in einem Sozialplan gemäß § 10 Satz 3 Nr. 6 AGG Altersstufen bilden, weil ältere Arbeitnehmer auf dem… mehr