Auslobung

Rechtswörterbuch

 Normen 

§ 657 BGB

 Information 

Öffentliches Versprechen einer Belohnung für die Vornahme einer Handlung durch eine nicht bestimmte Person.

Die Auslobung ist eine Form der einseitigen Rechtsgeschäfte. Ein Zugang der Willenserklärung ist nicht erforderlich, da sich die Erklärung an einen nicht bestimmten Personenkreis richtet. Die Verpflichtung des Auslobenden entsteht mit der Bekanntgabe des Versprechens.

Beispiel:

Auslobung der Zahlung eines Geldbetrages für den Fall der Wiederbringung eines entlaufenen Haustieres durch Zeitungsanzeige.

Auslobung der Zahlung eines Geldbetrages für Hinweise zur Erlangung eines Straftäters.

Die Auslobung ist abzugrenzen von:

  • der Schenkung: Hierbei handelt es sich um ein Vertragsangebot, das an eine bestimmte Person gerichtet ist und von dieser angenommen wird.

  • von Spiel- und Wette: Es fehlt an der Vornahme einer Handlung.

Kennzeichnend für die öffentliche Bekanntmachung ist, dass diese von einer Vielzahl von Personen wahrgenommen werden kann. Die Belohnung muss nicht eine Vermögenszusage sein, es kann sich um irgendeinen Vorteil handeln.

Ein Unterfall der Auslobung ist das Preisausschreiben. Die Durchführung von sportlichen Wettkämpfen, so auch die Veranstaltung von Reit- und Springturnieren, ist eine Form des Preisausschreibens:

"Dabei bestehen zwischen dem Auslobenden (Turnierveranstalter) und den Teilnehmern schon im Vorfeld der eigentlichen Sachentscheidung durch das Preisgericht Rechtsbeziehungen im Sinne einer schuldrechtlichen Sonderverbindung, aus der (Neben-)Pflichten hinsichtlich der sorgfältigen und ordnungsgemäßen Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs und hinsichtlich des Schutzes der Teilnehmer vor Gefahren, mit denen sie nicht zu rechnen brauchen, erwachsen" (BGH 23.09.2010 - III ZR 246/09).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Auch eine Abmahnung von Andrea Wüstefeld / Rechtsanwalt Volker Fehrensen erhalten? Ich berate Sie.

Auch eine Abmahnung von Andrea Wüstefeld / Rechtsanwalt Volker Fehrensen erhalten? Ich berate Sie.

Hier in der Kanzlei Internetrecht-Rostock.de wurde aktuell eine Abmahnung von Rechtsanwalt Volker Fehrensen für Frau Andrea Wüstefeld zur Prüfung vorgelegt. Wenn Sie auch abgemahnt worden sind, stehe… mehr

LG Frankfurt a.M.: Fremde Marke darf im Rahmen eines Gewinnspiels genannt werden

LG Frankfurt a.M.: Fremde Marke darf im Rahmen eines Gewinnspiels genannt werden

Das LG Frankfurt a.M. hat mit Urteil vom 05.07.2013, Az.: 3-10 O 42/13 entschieden, dass die Nennung fremder markenrechtlich geschützter Namen im Rahmen eines Gewinnspiels keinen Rechtsverstoß… mehr

LG Köln untersagt irreführende Bezeichnung in Werbung für einen Mobilfunktarif

LG Köln untersagt irreführende Bezeichnung in Werbung für einen Mobilfunktarif

Nach Urteil des Landgerichts Köln dürfen Mobilfunkanbieter ihre Tarife nicht einfach bei Datendrosselungen als „Daten-Flat mit bis zu 7,2 Mbit/s“ bezeichnen. mehr