Art. 9 BayPrG

Art. 9 BayPrG
Bayerisches Pressegesetz (BayPrG)
Landesrecht Bayern
Titel: Bayerisches Pressegesetz (BayPrG)
Normgeber: Bayern
Amtliche Abkürzung: BayPrG
Gliederungs-Nr.: 2250-1-I
Normtyp: Gesetz

Bei Zeitungen und Zeitschriften müssen Teile, insbesondere Anzeigen- und Reklametexte, deren Abdruck gegen Entgelt erfolgt, kenntlich gemacht werden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

LG München I: Hinweis "Sponsored" bei Online-Werbung nicht ausreichend

LG München I: Hinweis "Sponsored" bei Online-Werbung nicht ausreichend

Das Landgericht München I hat mit Urteil vom 31.07.2015 entschieden, dass der Hinweis "Sponsored" auf einer Webseite zur Kennzeichnung verlinkter Werbebeiträge nicht ausreicht. Der Leser erkenne… mehr