Anlage 6 LBesG, Anlage VI - Bundesbesoldungsordnung C

Anlage 6 LBesG
Landesbesoldungsgesetz (LBesG)
Landesrecht Rheinland-Pfalz

Anhangteil

Titel: Landesbesoldungsgesetz (LBesG)
Normgeber: Rheinland-Pfalz
Amtliche Abkürzung: LBesG
Gliederungs-Nr.: 2032-1
Normtyp: Gesetz
(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 1. Juli 2013 durch Artikel 34 Absatz 2 Nummer 1 des Gesetzes vom 18. Juni 2013 (GVBl. S. 157). Zur weiteren Anwedung s. Artikel 1 § 69 des Gesetzes vom 18. Juni 2013 (GVBl. S. 157).

 

Anlage VI
Gültig ab 1. Juli 2013

Bundesbesoldungsordnung C

Grundgehaltssätze
(Monatsbeträge in Euro)
Stufe
Besoldungs-
gruppe
123456789101112131415
C 13.099,973.207,293.314,613.421,933.529,273.636,583.743,903.851,203.958,524.065,844.173,184.280,484.387,824.495,14 
C 23.106,673.277,683.448,753.619,783.790,793.961,854.132,874.303,884.474,944.645,974.816,984.988,025.159,055.330,105.501,13
C 33.416,593.610,263.803,913.997,574.191,244.384,904.578,534.772,194.965,875.159,535.353,175.546,835.740,495.934,146.127,79
C 44.328,294.522,974.717,674.912,355.107,025.301,685.496,365.691,025.885,686.080,366.275,066.469,726.664,386.859,067.053,74

 

Amtszulagen, Stellenzulagen, Zulagen, Vergütungen
(Monatsbeträge in Euro)
- in der Reihenfolge der Gesetzesstellen -
Dem Grunde nach geregelt inBetragDem Grunde nach geregelt inBetrag
Bundesbesoldungsordnung CHochschulleitungs-Stellenzulagenverordnung
Vorbemerkungen§ 1 Abs. 1
Nummer 2b80,88Nummer 1 Sp. 2, Nummer 4 Sp. 2119,84
Nummer 3 
 Die Zulage beträgt12,5 v. H. des Endgrund-
gehalts oder, bei festen Gehältern, des Grund-
gehalts der Besoldungs-
gruppe *)
 Nummer 1 Sp. 3, Nummer 4 Sp. 3239,67
Nummer 2 Sp. 2, Nummer 5 Sp. 2, Nummer 7 und 8 Alt. 166,58
Nummer 2 Sp. 3, Nummer 5 Sp. 3159,79
Nummer 3 Sp. 2, Nummer 6 Sp. 2, Nummer 9 und 10bis zu 66,58
Nummer 3 Sp. 3, Nummer 6 Sp. 3bis zu 133,15
für Beamte der Besoldungsgruppe(n) 
C 1A 13Nummer 8 Alt. 2bis zu 186,41
C 2A 15 
C 3 und C 4B 3
Nummer 5
 wenn ein Amt ausgeübt wird
der Besoldungsgruppe R 1214,11
der Besoldungsgruppe R 2239,67
BesoldungsgruppeFußnote
C 21108,67
 
*)

Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091).

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr