Anlage 5 VergabeVO Stiftung, Zuordnung der Kreise und kreisfreien Städte zu den Studienorten (zu § 21 Abs. 1 Satz 3)

Anlage 5 VergabeVO Stiftung
Verordnung über die zentrale Vergabe von Studienplätzen (Vergabeverordnung Stiftung für Hochschulzulassung)
Landesrecht Hessen

Anhangteil

Titel: Verordnung über die zentrale Vergabe von Studienplätzen (Vergabeverordnung Stiftung für Hochschulzulassung)
Normgeber: Hessen
Redaktionelle Abkürzung: VergabeVO Stiftung,HE
Gliederungs-Nr.: 70-251
gilt ab: 31.05.2008
Normtyp: Rechtsverordnung
gilt bis: [keine Angabe]
Fundstelle: GVBl. I 2008 S. 706 vom 30.05.2008

(1) Ein Studienort kann eine Hochschule, ein Teil einer Hochschule oder ein gemeinsames Studienangebot mehrer Hochschulen sein.

(2) 11Einem Studienort zugeordnet sind der Kreis oder die kreisfreie Stadt des Studienorts sowie die hieran angrenzenden Kreise oder kreisfreien Städte. 21Sofern sich in einem Kreis oder in einer kreisfreien Stadt oder in den hieran angrenzenden Kreisen oder kreisfreien Städten kein Studienort befindet, ist dieser Kreis oder diese kreisfreie Stadt dem nächsten Studienort des Landes zugeordnet. 21Dies gilt entsprechend, wenn Studiengänge nur an bestimmten Studienorten angeboten werden. 21Kreise und kreisfreie Städte sind auch dem Studienort eines anderen Landes zugeordnet, wenn sie an den Kreis oder die kreisfreie Stadt des Studienorts des anderen Landes angrenzen.

(3) Örtliche und regionale Verwaltungseinheiten eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, die an ein Land der Bundesrepublik Deutschland angrenzen, können einem Studienort dieses Landes zugeordnet werden, wenn sie an den Kreis oder die kreisfreie Stadt dieses Studienorts angrenzen.

(4) In der nachfolgenden Übersicht ist für jeden Kreis und jede kreisfreie Stadt die Entfernung zu den Studienorten des Landes als Länge der Luftlinie zwischen Kreisstadt und Studienort in Kilometern (km), jeweils auf 10 km gerundet, angegeben.

(5) Ist ein Studienort im Kreis oder in der kreisfreien Stadt oder in einem hieran angrenzenden Kreis oder einer hieran angrenzenden kreisfreien Stadt gelegen, ist als Entfernung 0 angegeben.

Zuordnung der Kreise und kreisfreien Städte zu den Hochschulen nach § 8 Abs. 1 Satz 2

 Studienorte Darmstadt Frankfurt Gießen Kassel Marburg
       
Kreise     
      
Kreisfreie Städte      
Darmstadt02080170100
Frankfurt2005015080
Kassel170150100080
Offenbach3005015080
Wiesbaden40306016090
      
Landkreise      
Bergstraße3050100200130
Darmstadt-Dieburg02080160100
Fulda10090709070
Gießen805001000
Groß-Gerau10080170100
Hersfeld-Rotenburg130110805070
Hochtaunuskreis4004014070
Kassel170150100080
Lahn-Dill-Kreis805001100
Limburg-Weilburg70505014070
Main-Kinzig-Kreis3005014080
Main-Taunus-Kreis3006016080
Marburg-Biedenkopf100800800
Odenwaldkreis3050110190130
Offenbach005015080
Rheingau-Taunus-Kreis50407017090
Schwalm-Eder-Kreis14012070300
Vogelsbergkreis100800800
Waldeck-Frankenberg16013080400
Werra-Meißner-Kreis18016012040100
Wetterau-Kreis500012050
      
Angrenzende Kreise      
      
Niedersachsen/
Landkreis Göttingen
---0-
Nordrhein-Westfalen/
Kreis Siegen-Wittgenstein
----0

Diese Artikel im Bereich Schule und Hochschule könnten Sie interessieren

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

LSG Berlin-Brandenburg Urt. v. 16.1.14, L 13 SB 131/12 mehr

Die Schulplatzklage in Bremen

Die Schulplatzklage in Bremen

Der Artikel stellt die Möglichkeit dar, sich in Bremen beim Übergang von der Grundschule in weiterführende Schule in die Wunschschule einzuklagen, wenn man bei der Vergabe der Schulplätze leer… mehr

Schulbezirkswechsel - lassen Sie sich rechtzeitig beraten...

Schulbezirkswechsel - lassen Sie sich rechtzeitig beraten...

Sollten Sie als betroffene Eltern einen Schulbezirkswechsel erwägen, sich aber über den Verfahrensablauf oder darüber unsicher sein, welche Gründe durch die Schulverwaltung als „wichtig“ anerkannt… mehr