Anlage 5 FrSaftErfrischGetrV, Besondere Vorschriften für Fruchtnektar

Anlage 5 FrSaftErfrischGetrV
Verordnung über Fruchtsaft, einige ähnliche Erzeugnisse, Fruchtnektar und koffeinhaltige Erfrischungsgetränke (Fruchtsaft- und Erfrischungsgetränkeverordnung - FrSaftErfrischGetrV)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Verordnung über Fruchtsaft, einige ähnliche Erzeugnisse, Fruchtnektar und koffeinhaltige Erfrischungsgetränke (Fruchtsaft- und Erfrischungsgetränkeverordnung - FrSaftErfrischGetrV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: FrSaftErfrischGetrV
Gliederungs-Nr.: 2125-40-93
Normtyp: Rechtsverordnung

Anlage 5
(zu § 2 Abs. 6)

Fruchtnektar ausMindestgehalt an Fruchtsaft oder Fruchtmark (in Vol.-% des fertigen Erzeugnisses)
   
I. Früchten mit saurem, zum unmittelbaren Genuss nicht geeignetem Saft:  
   
 Passionsfrucht25
 Quito-Orangen25
 schwarze Johannisbeeren/Ribiseln25
 weiße Johannisbeeren/Ribiseln25
 rote Johannisbeeren/Ribiseln25
 Stachelbeeren30
 Sanddorn25
 Schlehen30
 Pflaumen30
 Zwetschgen30
 Ebereschen30
 Hagebutten40
 Sauerkirschen/Weichseln35
 andere Kirschen40
 Heidelbeeren40
 Holunderbeeren50
 Himbeeren40
 Aprikosen/Marillen40
 Erdbeeren40
 Brombeeren40
 Kranbeeren/Cranberries30
 Quitten50
 Zitronen und Limetten25
 andere Früchte dieser Kategorie25
   
II. säurearmen oder sehr aromatischen Früchten oder Früchten, die viel Fruchtfleisch enthalten, mit zum unmittelbaren Genuss nicht geeignetem Saft:  
   
 Mangos25
 Bananen25
 Guaven25
 Papayas25
 Litschis25
 Acerolas25
 Stachelannonen25
 Netzannonen25
 Cherimoyas, Zimtäpfel25
 Granatäpfel25
 Kaschuäpfel25
 Mombinpflaumen25
 Umbu25
 andere Früchte dieser Kategorie25
   
III. Früchten mit zum unmittelbaren Genuss geeignetem Saft:  
  50
 Äpfel50
 Birnen50
 Pfirsiche50
 Zitrusfrüchte, außer Zitronen und Limetten50
 Ananas50
 Tomaten/Paradeiser50
 andere Früchte dieser Kategorie50

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr