Anlage 5 AVerwGebO NRW, Anlage 5 zum Gebührentarif

Anlage 5 AVerwGebO NRW
Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung (AVerwGebO NRW)
Landesrecht Nordrhein-Westfalen

Anhangteil

Titel: Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung (AVerwGebO NRW)
Normgeber: Nordrhein-Westfalen
Amtliche Abkürzung: AVerwGebO NRW
Gliederungs-Nr.: 2011
Normtyp: Rechtsverordnung

Leistungsverzeichnis für chemische, biologische und physikalische Untersuchungen zu den Tarifstellen 8.2.5, 28.1.6 und 28.2.3.10

INHALT: LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR CHEMISCHE, BIOLOGISCHE UND PHYSIKALISCHE UNTERSUCHUNGEN ZU DEN TARIFSTELLEN 8.2.5, 28.1.6 UND 28.2.3.1011
  
AALLGEMEINES1
BANORGANISCHE MESSGRÖßEN UND SUMMENMESSGRÖßEN IN WASSER, ELUATEN UND EXTRAKTEN2
CORGANISCHE MESSGRÖßEN IN WASSER, ELUATEN UND EXTRAKTEN4
DÖKOTOXIKOLOGISCHE UNTERSUCHUNGEN6
EFESTSTOFF- UND PRODUKTUNTERSUCHUNGEN7
FLIMNOLOGISCHE UNTERSUCHUNGEN9
GPROBENAHME10
HSONSTIGE UNTERSUCHUNGEN10

A Allgemeines

Für chemische, biologische und physikalische Untersuchungen von Proben und Begutachtungen werden vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) die unter A bis H festgesetzten Gebühren erhoben.

Für Leistungen, die nicht im Einzelnen aufgeführt sind, werden die nachfolgenden Gebühren erhoben:
Gebühr: Je nach Zeitaufwand. Für die Berechnung sind je angefangenen 30 Minuten, abweichend von den vom für Inneres zuständigen Ministerium veröffentlichten jeweils gültigen Stundensätzen (Richtwerte), die Stundensätze der Kosten- und Leistungsrechnung des LANUV zugrunde zu legen.

Die im Zusammenhang rnit der Behördentätigkeit anfallenden Vorbereitungs-, Fahr-, Warte- und Nachbereitungszeiten werden als Zeitaufwand mitberechnet und die Auslagen (zum Beispiel Reisekosten, Materialkosten) gesondert berechnet.

Hinweis:
Das für Fischerei, Wasser und Abfall zuständige Ministerium gibt die jeweils aktuellen Stundensätze für das LANUV im Ministerialblatt bekannt. Diese werden zudem auf der Internetseite http://www.lanuv.nrw.de dargestellt.

B Anorganische Messgrößen und Summenmessgrößen in Wasser, Eluaten und Extrakten

 Verfahren/ParameterGebühr
B.1Abfiltrierbare StoffeEuro 17
B.2Ammonium-Stickstoff (fotometrisch nach Destillation)Euro 29
B.3Ammonium-Stickstoff mittels FließinjektionsanalytikEuro 9
B.4Anionen und Kationen, die mittels Laborautomaten bestimmt werden: Nitrit, Nitrat, Ammonium, Chlorid, SulfatEuro 11
B.5Anionen, die mittels Ionenchromatografie bestimmt werden: Chlorid, Nitrat, Nitrit, Fluorid, Bromid, Iodid, SulfatEuro 26
B.6AOX (DIN 38407-14)Euro 34
B.7AOX (DIN 38407-22)Euro 64
B.8Biochemischer Sauerstoff (BSB5)Euro 71
B.9Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB mit Chloridausgasung)Euro 51
B.10Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB)Euro 34
B.11Chlor, gesamtEuro 9
B.12Chrom (VI)Euro 11
B.13Chrom (VI) mit Berücksichtigung oxidierender reduzierender SubstanzenEuro 38
B.14Cyanid, gesamtEuro 64
B.15Cyanid, leicht freisetzbarEuro 64
B.16Elektrische LeitfähigkeitEuro 6
B.17Elemente (AAS) (mit Aufschluss); pro ElementEuro 26
B.18Elemente (AAS) (ohne Aufschluss); pro ElementEuro 17
B.19Elemente ICP-MS (mit Standardaufschluss)Euro 34
B.20Elemente ICP-MS (ohne Aufschluss)Euro 21
B.21Elemente ICP-OES (mit Standardaufschluss)Euro 21
B.22Elemente ICP-OES (ohne Aufschluss)Euro 13
B.23Fluorid, gelöst, mittels ElektrodeEuro 13
B.24Fluorid, gesamtEuro 86
B.25Kationen, die mittels Ionenchromatografie ermittelt werdenEuro 24
B.26Kohlenstoff, organisch, gelöst (DOC)Euro 21
B.27Kohlenstoff, organisch, gesamt (TOC) in WasserEuro 17
B.28Lipophile StoffeEuro 107
B.29Nitrit-Stickstoff (NO2-N), fotometrischEuro 11
B.30Phenol-Index mit und ohne DestillationEuro 71
B.31Phosphat-Phosphor, gesamt (ges.-PO4-P) fotometrischEuro 35
B.32Phosphat-Phosphor, gesamt (ges.-PO4-P) mit LaborautomatenEuro 13
B.33Phosphat-Phosphor, ortho (o-PO4-P)Euro 13
B.34Phosphat-Phosphor, ortho (o-PO4-P) mit LaborautomatenEuro 13
B.35pH-WertEuro 6
B.36Quecksilber (AFS)Euro 18
B.37Quecksilber (FIMS)Euro 21
B.38RedoxspannungEuro 6
B.39Sauerstoff (O2)Euro 6
B.40Säure- und BasekapazitätEuro 14
B.41Silber (Sonderaufschluss)Euro 29
B.42Siliziumdioxid (SiO2)Euro 9
B.43Spektraler Absorptionskoeffizient (SAK, 254 nm)Euro 9
B.44Stickstoff, gesamt (TNb)Euro 17
B.45Sulfid (S2-), leicht freisetzbar oder gelöstEuro 64
B.46SulfitEuro 26
B.47Tenside, anionische (MBAS)Euro 86
B.48Titan (Sonderaufschluss)Euro 29
B.49Trockenrückstand - gesamtEuro 8
B.50TrübungEuro 13
B.51Zinn und Antimon (Sonderaufschluss)Euro 29

C Organische Messgrößen in Wasser, Eluaten und Extrakten

 Verfahren/ParameterGebühr
C.01AlkylbenzolsulfonateEuro 81
C.02AlkylphenoleEuro 150
C.03AnilineEuro 107
C.04ArzneimittelEuro 160
C.05BenzotriazoleEuro 77
C.06Chlorpestizide GC-MS (inklusive HCH, Drine, DDX, Tetra- bis Hexachlorbenzole)Euro 120
C.07ChlorphenoleEuro 137
C.08DMS (N, N-Dimethylsulfamid), DMSA (Dimethylphenylsulfamid), DMST (Dimethyltolylsulfamid)Euro 86
C.09EpichlorhydrinEuro 94
C.10GC-MS-ScreeningEuro 171
C.11Glyphosat/AMPAEuro 115
C.12Komplexbildner (z.B. NTA, EDTA)Euro 150
C.13Kohlenwasserstoff-IndexEuro 81
C.14LHKW (leichtflüchtige Halogenkohlenwasserstoffe)-BTEX (Benzol, Toluol, Xylol) (ECD-FID) (u.a. auch Mono- bis Tri-Chlorbenzole)Euro 77
C.15LHKW (leichtflüchtige Halogenkohlenwasserstoffe)-BTEX (Benzol, Toluol, Xylol) (MS) (u.a. auch Mono- bis Tri-Chlorbenzole)Euro 86
C.16Moschusduftstoffe (Moschus-Xylol)Euro 77
C.17NitroaromatenEuro 150
C.18Organozinn-VerbindungenEuro 171
C.19Ölherkunft: GC-Untersuchung von Wasserproben zwecks HerkunftsermittlungEuro 112
C.20Ölherkunft: Erstellung eines GutachtensEuro 146
C.21ÖstrogeneEuro 150
C.22PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe mit GC)Euro 107
C.23PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe mit HPLC)Euro 162
C.24PCB (Polychlorierte Biphenyle)Euro 107
C.25PCB und dl-PCB (konventionelle und koplanare polychlorierte Biphenyle)Euro 486
C.26PCDD/FEuro 486
C.27PCDD/F (C.25), PCB und dl-PCB (C.26) im PaketEuro 654
C.28PFC (Perfluorierte Verbindungen)Euro 150
C.29PhthalateEuro 192
C.30Phosphor- und Stickstofforganische Verbindungen inklusive Aniline, Phosphorsäureester (Flüssig-Flüssig-Extraktion)Euro 171
C.31Phosphororganische Verbindungen inklusive Phosphorsäureester (Festphasenextraktion)Euro 107
C.32Pflanzenschutzmittel; neutral-basischEuro 160
C.33Pflanzenschutzmittel; sauerEuro 115
C.34Pflanzenschutzmittel-MetaboliteEuro 111
C.35RöntgenkontrastmittelEuro 85
C.36 TCBT (Tetrachlorbenzyltoluole; Ugilec) Euro 107

D Ökotoxikologische Untersuchungen

  Gebühr
D.1FischeitestEuro 321
D.2LeuchtbakterientestEuro 68
D.3umu-TestEuro 308
D.4DaphnientestEuro 321
D.5Wasserlinsentest (Lemna-Test)Euro 428
D.6Algentest (Zellvermehrungshemmtest)Euro 299

E Feststoff- und Produktuntersuchungen

 Verfahren/ParameterGebühr
 
Probenvorbereitung
E.01Brechen von ProbenEuro 68
E.02GefriertrocknungEuro 51
E.03HomogenisierenEuro 68
E.04LufttrocknungEuro 51
E.05Mahlen von Nadel- und BlattprobenEuro 21
E.06Mahlen von ProbenEuro 68
E.07Siebung (je Fraktion)Euro 73
E.08Trocknung bei 105 °CEuro 51
 
Erstellung wässriger Extrakte
E.09Ammoniumnitrat-ExtraktEuro 21
E.10Calcium-Acetat-Laktat- (CAL)-ExtraktEuro 21
E.11Doppellaktat (DL)-ExtraktEuro 21
E.12Eluat nach DIN 38414-S4Euro 21
E.13Ameisensaurer ExtraktEuro 21
E.14Zitronensaurer ExtraktEuro 21
 
Feststoffuntersuchungen
E.15AOX in FeststoffenEuro 107
E.16Asbestbestimmung (qualitativ) in Zementprodukten (lichtmikroskopisch)Euro 65
E.17Carbonatbestimmung in Düngekalk, gasvolumetrischEuro 75
E.18Chlorpestizide (GC-MS) (inklusive HCH, Drine, DDX, Tetra- bis Hexachlorbenzole))Euro 120
E.19Elemente AAS inklusive HD-MW bzw. HF-Aufschluss von Pflanzenproben (pro Element)Euro 48
E.20Elemente AAS inklusive MW-Aufschluss von Pflanzenproben, (pro Element)Euro 30
E.21Elemente AAS inklusive Druckaufschluss von mineralischen ProbenEuro 60
E.22Elemente ICP-MS (mit Standardaufschluss)Euro 90
E.23Elemente ICP-OES (mit Standardaufschluss)Euro 86
E.24Elemente ICP-OES inklusive HD-MW bzw. HF-Aufschluss von PflanzenprobenEuro 60
E.25Elemente ICP-OES inklusive MW-Aufschluss von PflanzenprobenEuro 54
E.26Elemente in Kalk und mineralischem Material, Röntgenfluoreszensanalytik; incl. Mahlen und PressenEuro 81
E.27Elemente in Öl mittels RöntgenfluoreszensanalytikEuro 26
E.28Elemente in Pflanzen, Röntgenfluoreszensanalytik; inklusive Mahlen und PressenEuro 64
E.29Extrahierbare lipophile StoffeEuro 107
E.30GlühverlustEuro 13
E.31Korngrößenverteilung mittels LaserbeugungEuro 51
E.32Kohlenstoff, gesamt (TC)Euro 15
E.33Kohlenstoff, carbonatisch (TIC)Euro 27
E.34Kohlenstoff und Stickstoff in Pflanzenproben inklusive FeuchtebestimmungEuro 15
E.35Kohlenstoff, organisch, gesamt (TOC)Euro 43
E.36KW-Index (Kohlenwasserstoffe)Euro 98
E.37LHKW (leichtflüchtige Halogenkohlenwasserstoffe)-BTEX (Benzol, Toluol, Xylol) (GC-MS) (u.a. auch Mono- bis Tri-Chlorbenzole)Euro 120
E.38Organozinn-VerbindungenEuro 171
E.39PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe)Euro 124
E.40PBDE (Polybromierte Diphenylether)Euro 428
E.41PCB (Polychlorierte Biphenyle)Euro 120
E.42PCB und dl-PCB (konventionelle und koplanare polychlorierte Biphenyle)Euro 486
E.43PCDD/FEuro 486
E.44PCDD/F (E.42), PCB und dl-PCB (E.43) im PaketEuro 654
E.45PFC (Perfluorierte Verbindungen)Euro 171
E.46Phosphor, gesamt; mittels ICP-OESEuro 86
E.47PhthalateEuro 192
E.48pH-Wert BodenEuro 43
E.49pH-Wert SchlammEuro 43
E.50Quecksilber (FIMS)Euro 86
E.51Schwefel, gesamtEuro 15
E.52Siebanalyse bei DüngekalkEuro 36
E.53Stickstoff, gesamtEuro 15
E.54TCBT (Tetrachlorbenzyltoluole; Ugilec)Euro 120
E.55Untersuchung von Materialien zur Kompensationskalkung in WäldernEuro 200
E.56Wassergehalt/Trockenrückstand/TrockensubstanzEuro 8

F Limnologische Untersuchungen

  Gebühr
F.1Ermittlung der Saprobie von Fließgewässern nach DIN 38410 (Gewässergüteklasse) inklusive Probenahme, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 167
F.2Ermittlung der Ökologischen Zustandsklasse für das Makrozoobenthos von Fließgewässern gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie (Methode PERLODES) inklusive Probenahme, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 377
F.3Ermittlung der Zustandsklasse für die Makrophyten in Fließgewässern gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie inklusive Probenahme, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 175
F.4Ermittlung der Zustandsklasse für die Diatomeen in Fließgewässern gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie (Methode PHYLIB) inklusive Probenahme, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 163
F.5Ermittlung der Zustandsklasse für das Phytobenthos ohne Diatomeen in Fließgewässern gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie (Methode PHYLIB) inklusive Probenahme, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 308
F.6Ermittlung der Zustandsklasse für die Fische in Fließgewässern gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie (Methode FibS) inklusive Probenahme: 
 a) Erfassung der Fischfauna mittels Bootsbefischung, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 614
 b) Erfassung der Fischfauna mittels Watbefischung, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 400
F.7Limnologische Probenahme in Seen (Aufsuchen der seetiefsten Stelle, Bestimmung der Sichttiefe, vertikales Tiefenprofil, Wasserprobenahme mittels Schöpfer aus verschiedenen Tiefen): 
 a) Limnologische Probenahme in ungeschichteten Flachseen, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 133
 b) Limnologische Probenahme in geschichteten Seen, pro Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 271
F.8Qualitative Erfassung der dominanten Taxa des Phytoplanktons in Oberflächengewässern, pro Probe (ohne Probenahme)Euro 133
F.9Quantitative Analyse des Phytoplanktons in Oberflächengewässern gem. EG-Wasserrahmenrichtlinie inklusive Bestimmung der Zellzahlen und des Biovolumens (Methoden PhytoSee bzw. PhytoFluss), pro Probe (ohne Probenahme)Euro 428
F.10Ermittlung der Zustandsklasse in Seen gemäß LAWA-Trophieklassifikation bzw. EG-Wasserrahmenrichtlinie (Methode Phyto-See), nur Auswertung und Bewertung, pro SeeEuro 167
F.11Ermittlung der Zustandsklasse für die benthischen Diatomeen in Seen gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie (Methode PHYLIB) inklusive Probenahme, pro Transsekt bzw. Stelle (Anfahrt je nach Aufwand)Euro 188
F.12Chlorophyll a/ Phaeophytin gemäß DIN 38412Euro 43

G Probenahme

  Gebühr
G.01Entnahme einer Abwasserprobe (Stichprobe, qualifizierte Stichprobe, inklusive Vor-Ort-Messungen, einfache Entfernung bis zu 50 km)Euro 128
G.02Entnahme einer Grundwasserprobe (Entnahme mit Pumpe und computergestütztem GW-Probenahmesystem, einfache Entfernung bis zu 50 km)Euro 171
G.03Entnahme einer Oberflächenwasserprobe (Stichprobe, inklusive Vor-Ort-Messungen, Zeitaufwand bis zu 45 Minuten, einfache Entfernung bis zu 50 km)Euro 107
G.04Entnahme einer Schwebstoffprobe (Entnahme mittels Durchflusszentrifuge, einfache Entfernung bis zu 50 km)Euro 855
G.05Entnahme einer Feststoffprobe (Abfall, Boden)nach Aufwand
G.06Entnahme von Produktprobennach Aufwand
G.07Abweichungen können mit Zu- und Abschlägen berechnet werden. Zuschlag für besondere Arbeitsschutzmaßnahmennach Aufwand

H sonstige Untersuchungen

  Gebühr
H.1Ammoniakbestimmung aus PassivsammlernEuro 23
(1) Red. Anm.:

Festlegung der Stundensätze des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) für die Berücksichtigung des Verwaltungsaufwandes des Allgemeinen Gebührentarifs der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung

Vom 16. Juni 2016 (MBl. NRW. S. 450):

"Die Stundensätze für die Berechnung des Verwaltungsaufwandes des LANUV betragen unter Heranziehung der Daten aus der Kosten- und Leistungsrechnung für den

höheren Dienst 84 Euro,
gehobenen Dienst 71 Euro,
mittleren Dienst 63 Euro,
einfachen Dienst 53 Euro."

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr