Anlage 4.2 ZZulV

Anlage 4.2 ZZulV
Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken (Zusatzstoff-Zulassungsverordnung - ZZulV)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken (Zusatzstoff-Zulassungsverordnung - ZZulV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: ZZulV
Gliederungs-Nr.: 2125-40-71
Normtyp: Rechtsverordnung

Teil B
Zusatzstoffe, die nur für bestimmte Lebensmittel zugelassen sind

E-NummerZusatzstoffLebensmittelHöchstmenge
1234
    
E 297FumarsäureFüllungen und Überzüge für Feine Backwaren2,5 g/kg
  Zuckerwaren1 g/kg
  Geleeartige Desserts;4 g/kg
  Desserts mit Früchtegeschmack; 
  Trockendessertmischungen in Pulverform 
  Instantpulver für Getränke auf Früchtebasis1 g/l
  Instanterzeugnisse für die Zubereitung von aromatisierten Schwarz- und Kräutertees1 g/kg
  Kaugummi2 g/kg
E 338PhosphorsäureNichtalkoholische aromatisierte Getränke700 mg/l
  Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
E 339NatriumphosphateSterilisierte und ultrahocherhitzte Milch1 g/l
 i)MononatriumphosphatKandiertes Obst800 mg/kg
 ii)Dinatriumphosphat  
 iii)TrinatriumphosphatObstzubereitungen800 mg/kg
   Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
E 340KaliumphosphateEingedickte Milch mit weniger als 28 % Trockenmasse1 g/kg
 i)Monokaliumphosphat  
 ii)DikaliumphosphatEingedickte Milch mit mehr als 28 % Trockenmasse1,5 g/kg
 iii)TrikaliumphosphatMilchpulver oder Magermilchpulver2,5 g/kg
   Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
E 341Calciumphosphate  
 i)MonocalciumphosphatPasteurisierte, sterilisierte oder ultrahocherhitzte Sahne5 g/kg
 ii)Dicalciumphosphat  
 iii)TricalciumphosphatSchlagsahne oder Analoge aus Pflanzenfett5 g/kg
   Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
E 343MagnesiumphosphateFrischkäse (außer Mozzarella)2 g/kg
 i)Monomagnesiumphosphat  
 ii)DimagnesiumphosphatSchmelzkäse oder Schmelzkäseanaloge20 g/kg
   Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
E 450DiphosphateFleischerzeugnisse5 g/kg
 i)DinatriumdiphosphatGetränke für Sportler, Tafelwasser0,5 g/l
 ii)TrinatriumdiphosphatNahrungsergänzungsmittelqs
 iii)Tetranatriumdiphosphat  
 v)TetrakaliumdiphosphatKochsalz oder Kochsalzersatz10 g/kg
 vi)DicalciumdiphosphatPflanzeneiweißgetränke20 g/l
 vii)CalciumdihydrogendiphosphatGetränkeweißer30 g/kg
   Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
E 451 TriphosphateGetränkeweißer für Automaten50 g/kg
 i)PentanatriumtriphosphatSpeiseeis1 g/kg
 ii)PentakaliumtriphosphatDesserts3 g/kg
   Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
E 452Polyphosphate  
 i)NatriumpolyphosphatTrockendesserts in Pulverform7 g/kg
 ii)KaliumpolyphosphatFeine Backwaren20 g/kg
 iii)Natriumcalciumpolyphosphat  
 iv)CalciumpolyphosphatMehl2,5 g/kg
  Mehl, backfertig20 g/kg
  Soda bread20 g/kg
  Flüssigei (Eiklar, Eigelb oder Vollei)10 g/kg
  Saucen5 g/kg
  Suppen oder Brühen3 g/kg
  Instanttee oder Instantkräutertee2 g/kg
  Aromen40 g/kg
  Kaugummiqs
  Trockenlebensmittel in Pulverform10 g/kg
  Schokoladen- und Malzgetränke auf Milchbasis2 g/l
  Alkoholische Getränke (ausgenommen Bier)1 g/l
  Frühstücksgetreidekost5 g/kg
  Knabbererzeugnisse5 g/kg
  Surimi1 g/kg
  Fischpaste oder Paste von Krebstieren5 g/kg
  Überzüge (Sirup für Pfannkuchen, aromatisierter3 g/kg
  Sirup für Milchmischgetränke und Speiseeis; 
  ähnliche Erzeugnisse) 
  Lebensmittel für besondere Ernährungszwecke5 g/kg
  Glasur für Fleisch- und Gemüseerzeugnisse4 g/kg
  Zuckerwaren5 g/kg
  Puderzucker10 g/kg
  Noodles (Nudeln chinesischer Art)2 g/kg
  Rührteig, Panaden12 g/kg
  Filets von unverarbeitetem Fisch, gefroren oder tief-5 g/kg
  gefroren 
  Unverarbeitete oder verarbeitete Schalen- oder5 g/kg
  Krebstiere, gefroren oder tiefgefroren 
  Verarbeitete (einschließlich gefrorener, tiefgefrorener,5 g/kg
  gekühlter oder getrockneter) Kartoffelerzeugnisse 
  sowie vorfrittierte Kartoffeln, gefroren oder 
  tiefgefroren 
  Streichfette, ausgenommen Butter5 g/kg
  Sauerrahmbutter2 g/kg
  Krebstiererzeugnisse in Dosen1 g/kg
  Emulsionssprays auf Wasserbasis zum Bestreichen30 g/kg
  von Backformen 
  Getränke auf Kaffeebasis für Automaten2 g/l
   jeweils berechnet als P2O5
  Molkeproteinhaltige Getränke für Sportler4 g/kg
    
E 353MetaweinsäureMade wine100 mg/l
E 355AdipinsäureFüllungen und Überzüge für Feine Backwaren2 g/kg
E 356NatriumadipatTrockendesserts in Pulverform1 g/kg
    
E 357KaliumadipatGeleeartige Desserts6 g/kg
  Desserts mit Früchtegeschmack1 g/kg
  Pulver für die Herstellung von Getränken in privaten10 g/l
  Haushalten 
   jeweils berechnet als Adipinsäure
    
E 363BernsteinsäureDesserts6 g/kg
  Suppen oder Brühen5 g/kg
  Pulver für die Herstellung von Getränken in privaten Haushalten3 g/l
E 385Calciumdinatriumethylen-Emulgierte Saucen75 mg/kg
 diamintetraacetat (Calciumdinatrium-EDTA)Dosen- oder Glaskonserven von Hülsenfrüchten,250 mg/kg
  Leguminosen, Pilzen und Artischocken 
  Dosen- oder Glaskonserven von Krebs- und Weichtieren75 mg/kg
  Dosen- oder Glaskonserven von Fischen75 mg/kg
  Streichfette nach dem Anhang, Buchstabe B oder C der Verordnung (EG) Nr. 2991/94, mit einem Fettgehalt von höchstens 41 %100 mg/kg
  Gefrorene oder tiefgefrorene Krebstiere75 mg/kg
E 405PropylenglycolalginatFettemulsionen3 g/kg
  Feine Backwaren2 g/kg
  Füllungen, Glasuren und Überzüge für Feine Backwaren und Desserts5 g/kg
  Zuckerwaren1,5 g/kg
  Speiseeis auf Wasserbasis3 g/kg
  Knabbererzeugnisse auf Getreide- oder Kartoffelbasis3 g/kg
  Saucen8 g/kg
  Bier100 mg/l
  Kaugummi5 g/kg
  Obst- oder Gemüsezubereitungen5 g/kg
  Nichtalkoholische, aromatisierte Getränke300 mg/l
  Emulsionsliköre10 g/l
  diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke; Diätnahrung, die als Mahlzeit oder Tagesration für Übergewichtige bestimmt ist1,2 g/kg
  Nahrungsergänzungsmittel1 g/kg
  Cider (ausgenommen cidre bouché)100 mg/l
E 416KarayagummiKnabbererzeugnisse auf Getreide- oder Kartoffelbasis5 g/kg
  Überzüge für Nüsse10 g/kg
  Füllungen und Überzüge für Feine Backwaren5 g/kg
  Desserts6 g/kg
  Emulgierte Saucen10 g/kg
  Liköre auf Eierbasis10 g/l
  Nahrungsergänzungsmittelqs
  Kaugummi5 g/kg
  Aromen50 g/kg
E 420SorbitLebensmittel allgemein (ausgenommenqs
 i) SorbitGetränke und Lebensmittel gemäß Teil Aqs
 ii) SorbitsirupSpalte 3 Nr. 1 bis 13);qs
E 421MannitFisch, Krebstiere, Weichtiere und Kopffüßer,qs
  unverarbeitet, gefroren oder tiefgefroren;qs
E 953Isomalt qs
  Liköreqs
E 965Maltit qs
 i) Maltit qs
 ii) Maltitsirup qs
   qs
E 966Lactit qs
E 967Xylit qs
 (außer als Süßungsmittel)  
E 968Erythrit  
E 425Konjak (2)Lebensmittel allgemein (ausgenommen Lebensmittel gemäß Teil A Spalte 3 Nr. 1 bis 13 oder zur Herstellung künstlich getrockneter Lebensmittel, die beim Verzehr rehydratisieren sollen, sowie Gelee-Süßwaren)10 g/kg einzeln oder kombiniert
 i) Konjakgummi
 ii) Konjak-Glukomannan
E 426Sojabohnen-PolyoseGetränke auf Milchbasis für den Einzelhandel5 g/l
  Nahrungsergänzungsmittel1,5 g/l
  Emulgierte Saucen30 g/l
  Abgepackte Feinbackwaren für den Einzelhandel10 g/kg
  Abgepackte verzehrfertige orientalische Nudeln für den Einzelhandel10 g/kg
  Abgepackter verzehrfertiger Reis für den Einzelhandel10 g/kg
  Abgepackte verarbeitete Kartoffel- und Reiserzeugnisse (einschließlich gefrorener, tiefgefrorener, gekühlter und getrockneter verarbeiteter Erzeugnisse) für den Einzelhandel10 g/kg
  Dehydrierte, konzentrierte, gefrorene und tiefgefrorene Eierzeugnisse10 g/kg
  Gelee-Süßwaren, außer Gelee-Süßwaren in Minibechern10 g/kg
    
E 427CassiagummiSpeiseeis
Fermentierte Milcherzeugnisse mit Ausnahme von nicht aromatisierten, mit lebenden Bakterien fermentierten Milcherzeugnissen
Dessertspeisen und ähnliche Erzeugnisse auf Milchbasis
Füllungen, Glasuren und Überzüge für feine Backwaren und Desserts
Schmelzkäse
Saucen und Salatsaucen
Trockensuppen und -brühen
2.500 mg/kg
  Hitzebehandelte Fleischerzeugnisse 1.500 mg/kg
E 432Polyoxyethylen-sorbitan-monolaurat (Polysorbat 20)Feine Backwaren3 g/kg
E 433Polyoxyethylen-sorbitan-monooleat (Polysorbat 80)Fettemulsionen für Backzwecke10 g/kg
E 434Polyoxyethylen-sorbitan-monopalmitat (Polysorbat 40)Milch- oder Sahneanaloge5 g/kg
E 435Polyoxyethylen-sorbitan-monostearat (Polysorbat 60)Speiseeis1 g/kg
E 436Polyoxyethylen-sorbitantristearat (Polysorbat 65)Desserts3 g/kg
  Zuckerwaren1 g/kg
  Emulgierte Saucen5 g/kg
  Suppen1 g/kg
  Kaugummi5 g/kg
  Nahrungsergänzungsmittelqs
  diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke; Diätnahrung, die als Mahlzeit oder Tagesration für Übergewichtige bestimmt ist1 g/kg
  Aromen, ausgenommen flüssige Raucharomen und Aromen auf der Basis von Gewürzoleoresin (1)10 g/kg
  Lebensmittel, die flüssige Raucharomen und Aromen auf der Basis von Gewürzoleoresin enthalten1 g/kg
E 442Ammoniumsalze von PhosphatidsäurenKakao- und Schokoladenerzeugnisse im Sinne der Kakaoverordnung einschließlich Füllung oder Süßwaren auf Basis dieser Erzeugnisse10 g/kg
E 444SaccharoseacetatisobutyratNichtalkoholische, aromatisierte trübe Getränke300 mg/l
  Aromatisierte trübe Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von weniger als 15%300 mg/l
E 445Glycerinester aus WurzelharzNichtalkoholische, aromatisierte trübe Getränke
Oberflächenbehandlung von Zitrusfrüchten
Trübe Spirituosen gemäß der Verordnung (EWG) Nr. 1576/89
Trübe Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von weniger als 15% vol.
100 mg/l
50 mg/kg
100 mg/l
100 mg/l
  Oberflächenbehandlung von Zitrusfrüchten50 mg/kg
E 459Beta-CyclodextrinLebensmittel in Tabletten- und Dragéeformqs
  eingekapselte Aromen in 
  -aromatisiertem Tee und sofortlöslichem aromatisiertem Getränkepulver500 mg/l in verzehrfertigen oder nach den Anweisungen des Herstellers rekonstituierten Lebensmitteln
  -aromatisierten Knabbererzeugnissen1 g/kg in verzehrfertigen oder nach den Anweisungen des Herstellers rekonstituierten Lebensmitteln
E 468Vernetzte Natriumcarboxy-methylcelluloseFeste Nahrungsergänzungsmittel30 g/kg
E 473Zuckerester von SpeisefettsäurenKaffee abgepackt, flüssig1 g/l
E 474ZuckerglycerideHitzebehandelte Fleischerzeugnisse5 g/kg
   auf den Fettgehalt bezogen
  Fettemulsionen für Backzwecke10 g/kg
  Feine Backwaren10 g/kg
  Getränkeweißer20 g/kg
  Speiseeis5 g/kg
  Zuckerwaren5 g/kg
  Desserts5 g/kg
  Saucen10 g/kg
  Suppen oder Brühen2 g/kg
  Sahneanaloge5 g/kg
  Sterilisierte Sahne und sterilisierte Sahne mit reduziertem Fettgehalt5 g/kg
  Frischobst (nur zur Oberflächenbehandlung)qs
  Nichtalkoholische Anis-Getränke5 g/l
  Nichtalkoholische Kokosnuss- oder Mandelgetränke5 g/l
  Alkoholische Getränke (außer Wein und Bier)5 g/l
  Pulver zur Herstellung heißer Getränke10 g/l
  Getränke auf der Basis von Milch oder Milcherzeugnissen5 g/l
  Nahrungsergänzungsmittelqs
  diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke; Diätnahrung, die als Mahlzeit oder Tagesration für Übergewichtige bestimmt ist5 g/kg
  Kaugummi10 g/kg
(1) Amtl. Anm.:
Gewürzoleoresin ist definiert als Gewürzextrakt, bei dem das Extraktionslösungsmittel verdampft wurde, so dass ein Gemisch des flüchtigen Öls und des harzigen Materials übrig bleibt.
(2) Red. Anm.:
Gemäß § 1 der Verordnung vom 12. Dezember 2002 (BGBl. I S. 4531) ist dieser Zusatzstoff nicht für Gelee-Süßwaren zugelassen.

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr