Anlage 3 AMiV, zu §§ 6, 7 Abs. 1 Nr. 4, Abs. 2 Nr. 1 und § 8 Abs. 1 Nr. 4

Anlage 3 AMiV
Verordnung über apothekenpflichtige und freiverkäufliche Arzneimittel
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Verordnung über apothekenpflichtige und freiverkäufliche Arzneimittel
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: AMiV
Gliederungs-Nr.: 2121-51-24-2
Normtyp: Rechtsverordnung

A. Krankheiten und Leiden beim Menschen

  1. 1.

    Im Infektionsschutzgesetz vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045) aufgeführte, durch Krankheitserreger verursachte Krankheiten

  2. 2.

    Geschwulstkrankheiten

  3. 3.

    Krankheiten des Stoffwechsels und der inneren Sekretion, ausgenommen Vitamin- und Mineralstoffmangel und alimentäre Fettsucht

  4. 4.

    Krankheiten des Blutes und der Blut bildenden Organe, ausgenommen Eisenmangelanämie

  5. 5.

    organische Krankheiten

    1. a)

      des Nervensystems

    2. b)

      der Augen und Ohren, ausgenommen Blennorrhoe-Prophylaxe

    3. c)

      des Herzens und der Gefäße, ausgenommen allgemeine Arteriosklerose und Frostbeulen

    4. d)

      der Leber und des Pankreas

    5. e)

      der Harn- und Geschlechtsorgane

  6. 6.

    Geschwüre des Magens und des Darms

  7. 7.

    Epilepsie

  8. 8.

    Geisteskrankheiten, Psychosen, Neurosen

  9. 9.

    Trunksucht

  10. 10.

    Komplikationen der Schwangerschaft, der Entbindung und des Wochenbetts

  11. 11.

    Krankheiten des Lungenparenchyms

  12. 12.

    Wurmkrankheiten

  13. 13.

    Krankhafte Veränderungen des Blutdrucks

  14. 14.

    Ernährungskrankheiten des Säuglings

  15. 15.

    Ekzeme, Schuppenflechten, infektiöse Hautkrankheiten

B. Krankheiten und Leiden beim Tier

  1. 1.

    Übertragbare Krankheiten der Tiere, ausgenommen nach tierseuchenrechtlichen Vorschriften nicht anzeigepflichtige ektoparasitäre und dermatomykotische Krankheiten

  2. 2.

    Euterkrankheiten bei Kühen, Ziegen und Schafen, ausgenommen die Verhütung der Übertragung von Euterkrankheiten durch Arzneimittel, die zum äußeren Gebrauch bestimmt sind und deren Wirkung nicht auf der Resorption der wirksamen Bestandteile beruht

  3. 3.

    Kolik bei Pferden und Rindern

  4. 4.

    Stoffwechselkrankheiten und Krankheiten der inneren Sekretionsorgane, ausgenommen Vitamin- und Mineralstoffmangel

  5. 5.

    Krankheiten des Blutes und der Blut bildenden Organe

  6. 6.

    Geschwulstkrankheiten

  7. 7.

    Fruchtbarkeitsstörungen bei Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen und Ziegen

Diese Artikel im Bereich Gesundheit und Arzthaftung könnten Sie interessieren

Kassen-Ärzte dürfen nicht streiken

Kassen-Ärzte dürfen nicht streiken

Streikrecht ist durch das Grundgesetz geschützt - allerdings steht es nicht allen Berufsgruppen zu. mehr

Antrag zur Kostenübernahme für eine Unterkieferprotrusionsschiene – Was ist zu beachten?

Antrag zur Kostenübernahme für eine Unterkieferprotrusionsschiene – Was ist zu beachten?

Bei Patienten, die unter einem Schlafapnoe-Syndrom leiden, wird immer häufiger die Behandlung mit einer Unterkieferprotrusionsschiene empfohlen. Durch diese Schiene werden Unterkiefer und Zunge nach… mehr

BGH: Fast alle Patientenverfügungen unzulässig

BGH: Fast alle Patientenverfügungen unzulässig

Wenn es in so genannten Patientenverfügungen um das "Abschalten lebensverlängernder Maßnahmen" geht, dann ist eigentlich klar, was damit gemeint ist: mehr