Anlage 1 ThürWG, Verzeichnis der Gewässer erster Ordnung

Anlage 1 ThürWG
Thüringer Wassergesetz (ThürWG)
Landesrecht Thüringen

Anhangteil

Titel: Thüringer Wassergesetz (ThürWG)
Normgeber: Thüringen
Amtliche Abkürzung: ThürWG
Gliederungs-Nr.: 52-1
Normtyp: Gesetz

(zu § 3 Nr. 1)

Nr.Gewässervonbis
1ApfelstädtAblauf Talsperre Tambach-DietharzMündung in Gera
2Gera mit Wilde Gera und Zahme GeraPegel Gehlberg, km 16,31 Zusammenfluss der Waldbäche aus dem Gabel- und Löffelbach, km 65,94Dreibrunnenquelle oberhalb Papierwehr
2aGera-Flutmulde Marienthal in der Gemarkung Molsdorfkm 31,95km 31,60
3Gera-Flutgrabenunterhalb Tosbecken PapierwehrEinmündung in Wilde Gera oberhalb Karlstraße
4Geraunterhalb Einmündung Wilde GeraMündung in Unstrut
5GöltzschLandesgrenze Sachsen bei Einmündung FriesenbachMündung in Weiße Elster
6HaselEinmündung der Lauter in SuhlMündung in Werra
7Helbe-Steingraben-Lacheunterhalb staatliches HelbewehrMündung in Unstrut
8HelmeStraßenbrücke Limlingerode-Steinrode IILandesgrenze zu Sachsen-Anhalt westlich Talsperre Kelbra
  Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt nördlich MönchpfiffelMündung in Unstrut
9HelmeumfluterAbzweig Helme nordöstlich KalbsriethMündung Helme westlich Kalbsrieth
10HörselAutobahnbrücke A4 nördlich LeinaMündung in Werra
10aHörsel-Umfluter Fröttstädtkm 32,75km 32,65
11IlmZusammenfluss Lengwitz und FreibachMündung in Saale
12Ilm-HaderlacheAbzweig Ilm südlich WickerstedtMündung in Ilm
13LauterZusammenfluss Goldene Lauter/Lange LauterMündung in Hasel
14LeineEinmündung der LineLandesgrenze westlich Kirchgandern
15LichteAblauf Talsperre LeibisMündung in Schwarza
16LoquitzLandesgrenze zum Freistaat Bayern südlich ProbstzellaMündung in Saale
17NesseEinmündung Wilder GrabenMündung in Hörsel
18OhraAblauf Talsperre OhraMündung in Apfelstädt
19PleißeLandesgrenze zum Freistaat Sachsen südlich PonitzLandesgrenze zum Freistaat Sachsen nordöstlich Haselbach
20Saale
einschließlich Altarme in den Ortslagen Kahla, Orlamünde, Weißen und Lachen in den Ortslagen Rudolstadt, Saalfeld
halbseitig rechts Landesgrenze zum Freistaat Bayern Mündung TannenbachLandesgrenze zum Freistaat Bayern oberhalb Mündung Selbitz
  Landesgrenze zum Freistaat Bayern unterhalb Mündung SelbitzLandesgrenze zu Sachsen-Anhalt nördlich Großheringen
21SchleuseAblauf Talsperre SchönbrunnMündung in Werra
22SchmalkaldeZusammenfluss Kaltes Wasser/Ebersbach in KleinschmalkaldenMündung in Werra
23SchwarzaAblauf Talsperre Scheibe-AlsbachMündung in Saale
24SteinachEinmündung Alte MutterLandesgrenze zum Freistaat Bayern südlich Mupperg
24aSteinach-AltarmeVerteilerbauwerk unterhalb UnterlindWiedereinbindung in Steinach oberhalb Heubisch
  Sohlschwelle unterhalb Pegel MuppergWiedereinbindung in Steinach unterhalb Mupperg
24bSteinachflutmuldeFlutmuldenwehr Sonneberg-Oberlind (einschl. Forellenbach im Bereich Flutmulde)Mündung in Steinach zwischen Ober- und Unterlind
25UlsterLandesgrenze zu Hessen südlich MotzlarLandesgrenze zu Hessen nördlich Unterbreizbach
26Unstrut
einschließlich Altarme in den Gemarkungen Artern, Roßleben, Bottendorf, Schönewerda, Ritteburg, Bretleben, Etzleben, Schemdorf, Wenigensömmern, Sömmerda, Schallenburg, Wundersleben, Henschleben, Schwerstedt, Gebesee, Bollstedt, Vehra/Straußfurt
QuelleLandesgrenze Sachsen-Anhalt, östlich Roßleben
27Unstrut-FlutkanalAbzweig Unstrut bei BretlebenLandesgrenze zu Sachsen-Anhalt südlich Roßleben
28Unstrut-UmfluterAbzweig Unstrut in MühlhausenMündung in Unstrut
29Unstrut-FlutmuldenSachsenburg, Schönewerda und Herbsleben 
29aUnstrut-DurchfluterAbzweig Unstrut 280 m oberhalb Straßenbrücke Herbsleben-Bad TennstedtMündung in Unstrut
30Unstrut-LossaAbzweig Unstrut bei GriefstedtMündung in Unstrut
31Alte Unstrut
einschließlich der Abschläge Ober- und Untermühle
Schleuse ThamsbrückMündung in Unstrut
32WaldbachAuslauf WisentastollenMündung in Weida
33WeidaLandesgrenze zum Freistaat Sachsen südlich LeitlitzMündung in Weiße Elster
34Weiße Elster
einschließlich Altarme in den Ortslagen Bad Köstritz,
Landesgrenze zum Freistaat Sachsen bei Bahnbrücke am Nelkenstein bei CossengrünLandesgrenze zum Freistaat Sachsen 200 m unterhalb Bahnbrücke
 Gera-Stublach, CaaschwitzLandesgrenze zum Freistaat Sachsen nördlich ElsterbergLandesgrenze zu Sachsen-Anhalt nördlich Krossen
35WerraQuelle oberhalb Flößteich-Sophienau Landesgrenze zu Hessen südlich DankmarshausenLandesgrenze zu Hessen nordwestlich Vacha Landesgrenze zu Hessen westlich Treffurt, km 10,39
  halbseitig links Landesgrenze zu Hessen westlich Treffurt, km 10,39Landesgrenze zu Hessen, km 10,92
  halbseitig links Landesgrenze zu Hessen südöstlich Großburschla, km 12,58Landesgrenze zu Hessen, km 13,13
  Landesgrenze zu Hessen südlich Großburschla, km 13,13Landesgrenze zu Hessen nördlich Großburschla, km 14,86
  halbseitig links Landesgrenze zu Hessen nördlich Großburschla, km 14,86Landesgrenze zu Hessen westlich Altenburschla, km 16,61
  halbseitig rechts Landesgrenze zu Hessen südlich Wahlhausen, km 49,78Landesgrenze zu Hessen nördlich Lindewerra, km 56,13
36Werra-Flutmulde HildburghausenSchloßpark in Hildburghausen (einschließlich Wallrabser Werra im Bereich Flutmulde)Einmündung in Werra unterhalb Friederich-Rückert-Straße in Hildburghausen
 Werra-Flutmulde MeiningenVolkshausplatz in MeiningenEinmündung in Werra oberhalb Eselsbrücke in Meiningen
37Wipper
einschließlich Altarme Gemarkung Kannawurf, Kindelbrück und Großfurra
Abzweig Flutgraben in WorbisMündung in Unstrut
38ZorgeLandesgrenze zu Niedersachsen nordwestlich EllrichMündung in Helme

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr