Anlage 1 LHG 2011, Gesamtplan

Anlage 1 LHG 2011
Landeshaushaltsgesetz 2011 (LHG 2011)
Landesrecht Rheinland-Pfalz
Titel: Landeshaushaltsgesetz 2011 (LHG 2011)
Normgeber: Rheinland-Pfalz

Amtliche Abkürzung: LHG 2011
Referenz: 63-38

Abschnitt: Anhangteil
 

Haushaltsübersicht über die Einnahmen und Ausgaben im Haushaltsjahr 2011

  Einnahmen Ausgaben  
  0 1 2 3   4 5 6 7 8 9   
Einzelplan Einnahmen aus Steuern und steuer-
ähnlichen Abgaben
Verwaltungs-
einnahmen, Einnahmen aus Schulden-
dienst und dgl.
Einnahmen aus Zuweisungen und Zuschüssen mit Ausnahme für Investitionen Hinnahmen aus Schulden-
aufnahmen, aus Zuweisungen und Zuschüssen für Investitionen, besondere Finanzierungs-
einnahmen
Summe Einnahmen Personal-
ausgaben
Sächliche Verwaltungs-
ausgaben und Ausgaben für den Schuldendienst
Ausgaben für Zuweisungen und Zuschüsse mit Ausnahme für Investitionen Baumaß-
nahmen
Sonstige Ausgaben für Investitionen und Investitions-
förderungs-
maßnahmen
Besondere Finanzierungs-
ausgaben
Summe Ausgaben + Überschuss - Zuschuss
  EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
01Landtag 368.40018.100 386.50026.840.0004.033.0005.405.000 558.90072.00036.908.900-36.522.400
02Ministerpräsident und Staatskanzlei, Landesvertretung 678.1001.398.00051.0002.127.10016.035.0009.292.8001.115.400 1.044.700151.90027.639.800-25.512.700
03Ministerium des Innern und für Sport 28.177.30026.178.2005.178.50059 .534.000901.101.600153.175.700133.278.200 89.683.5004.116.4001.281.355.400-1.221.821.400
04Ministerium der Finanzen 39.478.50027.326.40029.320.90096.125.800371.796.70047.871.80019.164.10050.00018.158.6005.824.600462.865.800-366.740.000
05Ministerium der Justiz 226.379.5004.947.900236.500231.563.900476.551.300218.143.20013.219.800033.514.3002.342.600743.771.200-512.207.300
06Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen 32.681.300490.329.600198.547.600721.558.50096.608.90011.077.1001.268.081.000 113.492.700199.180.3001.688.440.000-966.881.500
08Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau1.000.0008.982.800440.574.300161.354.000611.911.100145.567.900156.692.600533.995.8000273.549.0004.585.0001.114.390.300-502.479.200
09Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 17.196.40019.254.10098.154.500134.605.0003.068.406.80088.368.2001.472.807.200828.400419.975.70097.256.9005.147.643.200-5.013.038.200
10Rechnungshof 16.30038.000 54.30018.769.6001.170.60025.600 473.80098.70020.538.300-20.484.000
12Hochbaumaßnahmen und Wohnungsbauförderung 24.501.80036.098.00078.700.000139.299.800 17.236.60085.436.00022.643.10034.678.30060.412.400220.406.400-81.106.600
14Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz21.790.00053.721.4001.617.60026.731.000103.860.00097.599.50033.865.700121.751.80023.029.50068.564.1007.217.800352.028.400-248.168.400
20Allgemeine Finanzen8.299.100.000221.759.4001.058.614.90010.098.539.70019.678.014.00030.000.0009.062.035.1001.302.191.400 288.667.400158.40010.683.052.3008.994.961.700
Summe 2011 8.321.890.000 653.941.200 2.106.395.100 10.696.813.700 21.779.040.000 5.249.277.300 9.802.962.400 4.956.471.300 46.551.000 1.342.361.000 381.417.000 21.779.040.000 0
Summe 2010 7.670.620.000 673.707.700 2.018.437.600 11.142.049.800 21.504.815.100 5.151.062.800 9.527.075.700 4.653.483.000 46.917.600 1.743.170.200 383.105.800 21.504.815.100 0
Vgl. z. 2010651.270.000- 19.766.50087.957.500- 445.236.100274.224.90098.214.500275.886.700302.988.300- 366.600- 400.809.200- 1.688.800274.224.9000

Gesamtplan

Haushaltsübersicht über die im Haushaltsplan veranschlagten Verpflichtungsermächtigungen im Haushaltsjahr 2011 sowie der Vorbelastungen ab 2012

Einzel-
plan
Zweckbestimmung (Einzelplanbezeichnung) Veran-
schlagung
Verpflich-
tungser-
mächtigung
Soweit im Haushaltsplan Fälligkeitsdaten festgelegt, entfallen auf das Haushaltsjahr Vorbe-
lastung aus VE früherer Haus-
haltsjahre
Davon entfallen auf das Haushaltsjahr Gesamt-
summe Vorbe-
lastungen
2011 2011 2012 2013 2014 2015 ff. und unbest. 2012 2013 2014 ff. und unbest.  
1.000 EUR
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
03Ministerium des Innern und für Sport47.33015.4079.3624.0452.000063.58330.0807.30026.20378.990
04Ministerium der Finanzen4.0408.4405703.9003.97006.4003.4007502.25014.840
05Ministerium der Justiz1.17140000409.2781.1411.1416.9979.318
06Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen211.66090.13219.00010.4748.58652.074343.41757.91754.696230.805433.550
08Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau277.203399.407159.345105.50794.25140.305244.911123.73964.62856.544644.318
09Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur135.70783.96950.08929.7803.940160128.36115.42710.601102.333212.329
12Hochbaumaßnahmen und Wohnungsbauförderung72.568201.11849.75448.03431.83471.498218.50945.35843.758129.392419.627
14Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz102.847112.30549.58328.02023.25311.449200.68943.82334.832122.034312.994
20Allgemeine Finanzen147.296117.08041.75043.35022.5009.48084.90065.40019.5000201.980
  Zusammen 999.822 1.027.898 379.452 273.109 190.333 185.005 1.300.048 386.285 237.206 676.557 2.327.946

Gesamtplan

Finanzierungsübersicht 2011

  Betrag
für
2010
 EUR
Betrag
für
2011
 EUR
Ermittlung des Finanzierungssaldos   
1. Ausgaben 21.504.815.100 21.779.040.000
 abzüglich  
1.1Tilgungsausgaben an Kreditmarkt7.525.499.3007.934.170.500
1.2Zuführungen an Rücklagen, Fonds und Stöcke00
1.3Ausgaben zur Deckung von Fehlbeträgen aus Vorjahren00
1.4Haushaltstechnische Verrechnungen383.105.800381.417.000
  Ausgaben im Finanzierungssaldo 13.596.210.000 13.463.452.500
 
2. Einnahmen 21.504.815.100 21.779.040.000
 abzüglich  
2.1Schuldenaufnahmen am Kreditmarkt9.879.400.0009.752.400.000
2.2Entnahmen aus Rücklagen, Fonds und Stöcken342.738.700254.238.700
2.3Einnahmen aus Überschüssen der Vorjahre00
2.4Haushaltstechnische Verrechnungen383.105.800381.417.000
  Einnahmen im Finanzierungssaldo 10.899.570.600 11.390.984.300
 
3. Finanzierungssaldo 2.696.639.400 2.072.468.200
Zusammensetzung des Finanzierungssaldos   
 
4. Netto-Neuverschuldung am Kreditmarkt   
4.1Schuldenaufnahmen am Kreditmarkt9.879.400.0009.752.400.000
4.2Tilgungsausgaben an Kreditmarkt7.525.499.3007.934.170.500
  Saldo 2.353.900.700 1.818.229.500
 
5. Rechnungsergebnisse aus Vorjahren   
5.1Einnahmen aus Überschüssen der Vorjahre00
5.2Ausgaben zur Deckung von Fehlbeträgen aus Vorjahren00
  Saldo 0 0
 
6. Rücklagenbewegung   
6.1Entnahmen aus Rücklagen, Fonds und Stöcken342.738.700254.238.700
6.2Zuführungen an Rücklagen, Fonds und Stöcke00
  Saldo 342.738.700 254.238.700
 
7. Verrechnungsbewegung   
7.1einnahmeseitige Verrechnungen383.105.800381.417.000
7.2ausgabeseitige Verrechnungen383.105.800381.417.000
  Saldo 0 0
 
8. Finanzierungssaldo (aus Nrn. 4, 5, 6 und 7) 2.696.639.400 2.072.468.200

Gesamtplan

Kreditfinanzierungsplan 2011

  Betrag
für
2010
 EUR
Betrag
für
2011
 EUR
Kredite am Kreditmarkt   
1.Einnahmen aus Krediten vom Kreditmarkt  
1.1Einnahmen aus Krediten vom inländischen Kreditmarkt8.879.400.0008.752.400.000
1.2Einnahmen aus Krediten vom Kreditmarkt zum Zwecke vorzeitiger Ablösung von Krediten1.000.000.0001.000.000.000
1.3 Summe Einnahmen 9.879.400.000 9.752.400.000
2.Ausgaben zur Schuldentilgung am Kreditmarkt  
2.1Tilgungsausgaben für Darlehen aus Kreditmarktmitteln6.525.499.3006.934.170.500
2.2Tilgungsausgaben für Darlehen zum Zwecke der Umschuldung vorzeitig gekündigter Darlehen1.000.000.0001.000.000.000
2.3 Summe Ausgaben 7.525.499.300 7.934.170.500
3.Netto-Neuverschuldung am Kreditmarkt2.353.900.7001.818.229.500
Kredite im öffentlichen Bereich   
4.Einnahmen aus Krediten vom Bund  
5.Ausgaben zur Schuldentilgung25.016.70025.007.300
6.Netto-Neuverschuldung im öffentlichen Bereich- 25.016.700- 25.007.300
Einnahmen aus Krediten insgesamt   
7.Kredite vom Kreditmarkt9.879.400.0009.752.400.000
8.Kredite im öffentlichen Bereich  
9. Summe 9.879.400.000 9.752.400.000

Hinweis

Gemäß § 1 Satz 2 der Landeshaushaltsordnung vom 20. Dezember 1971 (GVBl. 1972 S. 2), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17. Juni 2008 (GVBl. S. 103), BS 63-1, wird mit dem Haushaltsgesetz nur der Gesamtplan des Haushaltsplans verkündet.

Auskunft darüber, bei welchen Stellen Einzelpläne und Anlagen des Haushaltsplans eingesehen werden können, erteilt das Ministerium der Finanzen, Kaiser-Friedrich-Str. 5, 55116 Mainz.

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr