Anlage 1 HG 2014

Anlage 1 HG 2014
Gesetz über die Feststellung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2014 (Haushaltsgesetz 2014 - HG 2014)
Landesrecht Niedersachsen
Titel: Gesetz über die Feststellung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2014 (Haushaltsgesetz 2014 - HG 2014)
Normgeber: Niedersachsen
Amtliche Abkürzung: HG 2014
Referenz: 64000
Abschnitt: Anhangteil
 

(zu § 1 Satz 1)

G e s a m t p l a n

A. Haushaltsübersicht

Haushaltsjahr 2014

Epl.BezeichnungEinnahmenAusgaben
0123 4
Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben sowie EU-EigenmittelVerwaltungseinnahmen, Einnahmen aus Schuldendienst und dergleichenEinnahmen aus Zuweisungen und Zuschüssen mit Ausnahme für InvestitionenEinnahmen aus Schuldenaufnahmen, aus Zuweisungen und Zuschüssen für Investitionen, besondere FinanzierungseinnahmenGesamteinnahmenPersonalausgaben
Tsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EUR
12345678
01Landtag-34--3438.349
02Staatskanzlei-9641.273-2.23730.847
03Ministerium für Inneres und Sport-83.58822.5891.062107.2391.195.722
04Finanzministerium-67.868163.7654231.637629.959
05Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration-19.8911.128.559154.8221.303.272111.041
06Ministerium für Wissenschaft und Kultur-36.075312.948158.635507.65862.746
07Kultusministerium-8.2512.51624.60635.3734.330.935
08Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr-463.104683.506336.6161.483.226197.295
09Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz5.35035.01062.81990.758193.937107.859
11Justizministerium-406.4112.273-408.684710.324
12Staatsgerichtshof-----156
13Allgemeine Finanzverwaltung20.343.900433.2231.391.1371.034.50323.202.7633.287.666
14Landesrechnungshof-1--113.220
15Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz79.60052.54016.55487.292235.98668.345
17Landesbeauftragter für den Datenschutz-48--481.973
20Hochbauten-202-7.6007.802-
 Summe 201420.428.8501.607.2103.787.9391.895.89827.719.89710.786.437
 Summe 201319.687.9001.922.1583.807.2281.781.74227.199.02810.421.161
 2014 mehr (+)/
weniger (-)
+ 740.950-314.948-19.289+ 114.156+ 520.869+ 365.276

 

Epl.BezeichnungAusgaben2014
Überschuss (+)
Zuschuss (-)
(Sp. 7 - Sp. 14)
Verpflichtungs- ermächtigungen
56789 
Sächliche Verwaltungs-ausgaben und Ausgaben für den SchuldendienstAusgaben für Zuweisungen und Zuschüsse mit Ausnahme für InvestitionenBaumaßnahmenSonstige Ausgaben für Investitionen und Investitions-fördermaßnahmenBesondere Finanzierungs-ausgabenGesamtausgaben
Tsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EURTsd. EUR
12910111213141516
01Landtag4.5038.631-2.081-53.564-53.530498
02Staatskanzlei12.1085.196-4.1693.11955.439-53.20229.521
03Ministerium für Inneres und Sport236.514193.1075899.96746.5611.771.929-1.664.69016.760
04Finanzministerium179.5802.399-10.48230.090852.510-620.873-
05Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration45.6743.629.341-374.160-30.8474.129.369-2.826.097156.836
06Ministerium für Wissenschaft und Kultur18.6182.783.655-250.324- 11.5483.103.795-2.596.137755.663
07Kultusministerium36.182890.347-36.238-25.3865.268.316- 5.232.94373.993
08Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr359.802389.89494.873435.661- 5.7371.471.788+ 11.438123.600
09Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz35.747178.7053.119129.9289.829465.187-271.25070.518
11Justizministerium394.20223.5902.50015.88847.2071.193.711-785.0273.197
12Staatsgerichtshof66----222-222-
13Allgemeine Finanzverwaltung1.910.7333.716.630-36.286-138.5838.812.732+ 14.390.031-
14Landesrechnungshof1.653---20715.080-15.079-
15Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz48.604161.47325.30386.81813.882404.425-168.439129.789
17Landesbeauftragter für den Datenschutz492--15522.532-2.484-
20Hochbauten37.0007882.220--119.298-111.49626.800
 Summe 20143.321.47811.983.046208.0731.482.017-61.15427.719.897-1.387.175
 Summe 20133.121.31211.642.642208.6681.578.844226.40127.199.028-717.521
 2014 mehr (+)/
weniger (-)
+ 200.166+ 340.404-595-96.827-287.555+ 520.869-+ 669.654

 

B. Finanzierungsübersicht

  2014
in Mio. EUR
I. Ermittlung des Finanzierungssaldos   
 1.A u s g a b e n  
  Ausgaben nach § 1 HG 201427.719,9 
  (ohne Schuldentilgung an den Kreditmarkt für Allgemeine Deckungskredite)  
  davon ab:Schuldentilgung für zweckgebundene Kredite an den Kreditmarkt
(siehe Abschnitt II Nr. 1.2.2)
0,1 
   Zuführungen an Rücklagen (siehe Abschnitt II Nr. 3.2)6,2 
   Ausgaben zur Deckung von Fehlbeträgen
(siehe Abschnitt II Nr. 2.2)
-,-27.713,6
    _______________________
 2.E i n n a h m e n  
  Einnahmen nach § 1 HG 201427.719,9 
  davon ab:Einnahmen aus Krediten vom Kreditmarkt  
   a)Allgemeine Deckungsmittel
(siehe Abschnitt II Nr. 1.1.3)
720,0 
   b)andere (zweckgebundene) Kredite
(siehe Abschnitt II Nr. 1.2.1
-,- 
   Entnahmen aus Rücklagen (siehe Abschnitt II Nr. 3.1)155,9 
   Einnahmen aus Überschüssen-,-26.844,0
    _______________________
 3.F i n a n z i e r u n g s s a l d o   - 869,6
     
II. Zusammensetzung des Finanzierungssaldos   
 1.Netto-Neuverschuldung/Netto-Tilgung am Kreditmarkt  
  1.1Allgemeine Deckungsmittel  
   1.1.1Einnahmen aus Kreditmarktmitteln
(Kapitel 13 25 Titel 325 61
 8.357,4
   1.1.2Ausgaben zur Schuldentilgung für Kreditmarktmittel
(Kapitel 13 25 Titel 325 62 und 326 62)
 7.637,4
      ________
   1.1.3Saldo (Nettokreditermächtigung nach § 3 Abs. 1 HG 2014) -720,0
  1.2Andere (zweckgebundene) Kredite  
   1.2.1Einnahmen aus zweckgebundenen Krediten der Obergruppe 32-,- 
   1.2.2Ausgaben zur Schuldentilgung für zweckgebundene Kredite am Kreditmarkt (Obergruppe 59 - einschließlich Ausgleichsforderungen)0,10,1
     _______________________
  Saldo (Netto-Neuverschuldung am Kreditmarkt) -719,9
 2.Abwicklung der Rechnungsergebnisse aus Vorjahren  
  2.1Einnahmen aus Überschüssen-,- 
  2.2Ausgaben zur Deckung von Fehlbeträgen-,--,-
    _______________________
 3.Rücklagenbewegung  
  3.1Entnahmen aus Rücklagen155,9 
  3.2Zuführungen an Rücklagen6,2-149,7
    _______________________
 4.Finanzierungssaldo (Summe Nummern 1 bis 3)  -869,6

 

C. Kreditfinanzierungsplan

  2014
in Mio. EUR
I.Einnahmen aus Krediten (brutto) 
 1.aus Kreditmarktmitteln (Kapitel 13 25 Titel 325 61)8.357,4
 2.aus anderen Krediten der Obergruppen 31 und 320,0
   ________________
  Summe I8.357,4
   ________________
II.Tilgungsausgaben für Kredite 
 1.für Kreditmarktmittel (Kapitel 13 25 Titel 325 62 und 326 62)7.637,4
 2.für andere Kredite (Obergruppen 58 und 59)0,2
   ________________
  Summe II7.637,6
   ________________
III.Einnahmen aus Krediten (netto) 
 1.aus Kreditmarktmitteln (Abschnitt I Nr. 1 ./. Abschnitt II Nr. 1)720,0
 2.aus anderen Krediten (Abschnitt I Nr. 2 ./. Abschnitt II Nr. 2)-0,2
   ________________
  Summe III (Summe I ./. Summe II) 719,8

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr