Anlage 1.2 StHG 2005/06

Anlage 1.2 StHG 2005/06
Gesetz über die Feststellung des Staatshaushaltsplans von Baden-Württemberg für die Haushaltsjahre 2005/06 (Staatshaushaltsgesetz 2005/06 - StHG 2005/06)
Landesrecht Baden-Württemberg
Titel: Gesetz über die Feststellung des Staatshaushaltsplans von Baden-Württemberg für die Haushaltsjahre 2005/06 (Staatshaushaltsgesetz 2005/06 - StHG 2005/06)
Normgeber: Baden-Württemberg

Amtliche Abkürzung: StHG 2005/06
Referenz: 6300-2

Abschnitt: Anhangteil
 

Übersicht über die für das Haushaltsjahr 2006
veranschlagte Zahl der Personalstellen in der Fassung des Nachtrags
Gesamtübersicht
Epl.BezeichnungPlanmäßige BeamteNichtplanmäßige Beamte
  Tit. 422 01Tit. 422 01
  200620062006200620062006
  bisherneu+/-bisherneu+/-
        
02Staatsministerium170,0170,0----
  5,0 kw5,0 kw----
        
03Innenministerium27.612,529.620,52.008,0+---
  493,0 kw703,5 kw210,5 kw+---
        
04Ministerium für Kultus, Jugend und Sport85.396,085.027,0369,0-4.558,04.557,01,0-
  8.053,0 kw8.000,0 kw53,0 kw-1,0 kw-1,0 kw-
        
05Justizministerium10.810,010.775,534,5-222,0219,03,0-
  85,5 kw85,5 kw-33,0 kw33,0 kw-
        
06Finanzministerium13.251,513.234,517,0-24,024,0-
  37,0 kw37,0 kw----
        
07Wirtschaftsministerium521,5265,0256,5----
  150,0 kw6,0 kw144,0 kw----
        
08Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum3.419,51.520,51.899,0-8,55,53,0-
  1.202,0 kw148,0 kw1.054,0 kw----
        
09Ministerium für Arbeit und Soziales977,5600,5377,0----
  383,0 kw103,0 kw280,0 kw----
        
10Umweltministerium1.965,5599,51.366,0-3,0-3,0-
  46,0 kw56,0 kw10,0 kw+---
        
12Allgemeine Finanzverwaltung82,086,04,0+---
  30,0 kw30,0 kw----
        
14Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst10.277,010.268,58,5-1,01,0-
  130,0 kw126,5 kw3,5 kw----
        
 Summe154.781,5152.466,02.315,5-4.816,54.806,510,0-
 (einschließlich im Nachtrag nicht veränderter Einzelpläne)10.617,5 kw9.303,5 kw1.314,0 kw-34,0 kw33,0 kw1,0 kw-
             
Personalstellenübersicht 2006
Gesamtübersicht
Beamte auf Widerruf im Vorbereitungsdienst und dgl.AngestellteVollbeschäftigte ArbeiterGesamtzahl der PersonalstellenEPl.
Tit. 422 03Tit. 425 01Tit. 426 01  
200620062006200620062006200620062006200620062006 
bisherneu+/-bisherneu+/-bisherneu+/-bisherneu+/- 
             
---146,5142,54,0-13,513,00,5-330,0325,54,5-02
---1,0 kw1,0 kw----6,0 kw6,0 kw- 
             
3.966,04.079,0113,0+4.544,56.376,51.832,0+991,51.172,0180,5+37.114,541.248,04.133,5+03
---239,0 kw566,5 kw327,5 kw+142,0 kw195,5 kw53,5 kw+874,0 kw1.465,5 kw591,5 kw+ 
             
10.294,010.287,07,0-3.462,0 kw3.232,0230,0-143,0144,01,0+103.853,0103.247,0606,0-04
---143,0 kw24,5 kw118,5 kw----8.197,0 kw8.024,5 kw172,5 kw- 
             
992,0992,0-3.802,53.775,027,5-70,569,01,5-15.897,015,830,566,5-05
---108,0 kw108,0 kw-1,0 kw1,0 kw-227,5 kw227,5 kw- 
             
1.439,01.439,0-2.886,02.731,0155,0-86,080,06,0-17.686,517.508,5178,0-06
---2,5 kw2,5 kw-10,0 kw10,0 kw-49,5 kw49,5 kw- 
             
1,0-1,0-472,5136,5336,0-28,012,016,0-1.023,0413,5609,5-07
---217 kw2,0 kw215,0 kw-3,0 kw-3,0 kw-370,0 kw8,0 kw362,0 kw- 
             
200,080,0120,0-2.601,51.007,01.594,5-160,5120,540,0-6.390,02.733,53.656,0-08
60,0 kw-60,0 kw-419,0 kw151,0 kw268,0 kw-7,0 kw4,0 kw3,0 kw-1.688,0 kw303,0 kw1.385,0 kw- 
             
---747,0348,0399,0-75,016,059,0-1.799,5964,5835,009
---488,5 kw139,0 kw349,5 kw-68,0 kw12,0 kw56,0 kw-939,5 kw254,0 kw685,5 kw- 
             
118,020,098,0-1.472,5298,51.174,0-220,024,0196,0-3.779,0942,02.837,0-10
---15,5 kw23,0 kw7,5 kw+24,0 kw2,0 kw22,0 kw-85,5 kw81,0 kw4,5 kw- 
             
---12,514,52,0+---94,5100,56,0+12
---------30,0 kw30,0 kw- 
             
120,0120,0-10.593,510.533,060,5-1.356,01.337,019,0-22.347,522.259,588,0-14
---69,5 kw66,0 kw3,5 kw-19,0 kw19,0 kw-218,5 kw211,5 kw7,0 kw- 
             
             
17.130,017.017,0113,0-30.858,028.711,52.146,5-3.154,02.997,5156,5-210.740,0205.998,54.741,5- 
60,0 kw-60,0 kw-1.703,0 kw1.083,5 kw619,5 kw274,0 kw243,5 kw30,5 kw-12.688,5 kw10.663,5 kw2.025,5 kw- 

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr