Anlage 16 FeV, Rahmenlehrplan für die Durchführung der verkehrspädagogischen Teilmaßnahme des Fahreignungsseminars

Anlage 16 FeV
Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: FeV
Gliederungs-Nr.: 9231-1-19
Normtyp: Rechtsverordnung

(zu § 42 Absatz 2)

Modul 1

1. Baustein "Seminarüberblick"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
1.1 ... den organisatorischen Ablauf des Fahreignungsseminars beschreiben.
  • Anzahl der Teilmaßnahmen und Module

  • Zeitliche Vorgaben zu den Teilmaßnahmen, zu den Modulen und zur Gesamtmaßnahme

LehrvortragFolien- Präsentation/Film
Merkblatt "Seminarüberblick"
1.2 ... die wichtigsten Lehr- Lerninhalte und Lehr- Lernmethoden der verkehrspädagogischen Teilmaßnahme wiedergeben.
  • Bausteinstruktur und -inhalte

  • Lehr-Lernmethoden

1.3 ... den Inhalt der Vertraulichkeitsversicherung darlegen.
  • Vertraulichkeitsversicherung

1.4 ... die Voraussetzungen der Seminaranerkennung und die möglichen Konsequenzen einer Nichterfüllung benennen.
  • Anwesenheit

  • Aktive Mitarbeit

  • Hausaufgabenbearbeitung

  • Keine offene Ablehnung

  • Konsequenzen der Nichterfüllung der Voraussetzungen

1.5 ... die wesentlichen Inhalte der verkehrspsychologischen Teilmaßnahme skizzieren.
  • Überblick über die Inhalte der verkehrspsychologischen Teilmaßnahme

2. Baustein "Individuelle Fahrkarriere und Sicherheitsverantwortung"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
2.1... das Gefahrenpotenzial beschreiben, welches sein bisheriges Tatverhalten birgt.
  • Bedeutsame kritische Fahrsituationen seit dem Fahrerlaubniserwerb

Erfahrungsberichte/ Diskussion/ kooperatives LernenArbeitsblatt "Meine Fahrkarriere"
  • Unfallrisiken und Verantwortung im Zusammenhang mit den berichteten Fahrsituationen

LehrvortragFolien-Präsentation/Film/Fotos/Zeitungsartikel

3. Baustein "Individuelle Mobilitätsbedeutung"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
3.1... erläutern, warum das Kraftfahrzeug ein für ihn bedeutsames Fortbewegungsund Transportmittel darstellt.
  • Individuell bedeutsame Nutzungsmöglichkeiten des Kraftfahrzeugs

Kooperatives Lernen/Einzelarbeit/DiskussionArbeitsblatt "Wann brauche ich ein Kraftfahrzeug?"
3.2... Folgen eines Mobilitätsverlusts benennen.
  • Folgen eines Mobilitätsverlusts

4. Baustein Hausaufgabe "Darstellung der individuellen Mobilitätsbedeutung"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
4.1 ... begründen, inwiefern ein Mobilitätsverlust zu einer Abnahme seiner Lebensqualität führt.
  • Individuelle Bedeutung des Mobilseins

  • Individuelle Konsequenzen eines Mobilitätsverlusts

HausaufgabeArbeitsblatt "Meine individuelle Mobilitätsbedeutung"

5. Baustein "Erläuterung des Fahreignungs-Bewertungssystems"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
5.1... die Regelungen des Fahreignungs-Bewertungssystems wiedergeben.
  • Punkte und Sanktionen bei Regelverstößen

  • Stufen des Punktsystems

  • Fristen zur Punktetilgung

LehrvortragFolien-Präsentation/Film

6. Baustein "Verkehrsregeln und Rechtsfolgen bei Regelverstößen"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
6.1 ... die Auswahl der tatbezogenen Bausteine begründen.
  • Zuwiderhandlungen und daraus resultierende Bausteinauswahl

Lehrvortrag-
6.2 ... die tatbezogenen Verkehrsregeln anwenden und begründen.
  • Tatbezogene Verkehrsregeln

Computergestütztes kooperatives Lernen
Aufgaben "Verkehrsregeln" Filme/Simulationen/animierte Grafiken/Fotos/Grafiken
6.3 ... die resultierenden Rechtsfolgen tatbezogener Regelverstöße benennen.
  • Rechtsfolgen tatbezogener Regelverstöße

7. Baustein "Übung zur Klärung der individuellen Mobilitätssituation"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
7.1 ... bestimmte tatbezogene Regelverstöße den entsprechenden Punktekategorien zuordnen und für jeden Verstoß ableiten, ob dieser zum Entzug der Fahrerlaubnis führen würde.
  • Tatbezogene Regelverstöße

  • Punktekategorien des Fahreignungs- Bewertungssystems

  • Fahrerlaubnisentzug als Folge tatbezogener Regelverstöße

Kooperatives Lernen/Diskussion-

8. Baustein Hausaufgabe "Übung zur Selbstbeobachtung"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
8.1 ... auslösende und aufrechterhaltende Bedingungen seines Tatverhaltens schildern.
  • Individuelle Gelegenheitsstrukturen, die das Begehen von Regelverstößen fördern

HausaufgabeArbeitsblatt "Selbstbeobachtung"

Modul 2

9. Baustein "Auswertung der Hausaufgaben"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
9.1 ... begründen, inwiefern ein Mobilitätsverlust zu einer Abnahme seiner Lebensqualität führt.
  • Individuelle Bedeutung des Mobilseins

  • Individuelle Konsequenzen eines Mobilitätsverlusts

Diskussion/Erfahrungsberichte/LernstandkontrolleArbeitsblatt "Meine individuelle Mobilitätsbedeutung"
9.2 ... auslösende und aufrechterhaltende Bedingungen seines Tatverhaltens schildern.
  • Individuelle Gelegenheitsstrukturen, die das Begehen von Regelverstößen fördern

Arbeitsblatt "Selbstbeobachtung"

10. Baustein "Risikoverhalten und Unfallfolgen"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
10.1... darüber berichten, dass bestimmte (Gefahren-) Situationen verzerrt wahrgenommen und falsch beurteilt werden.
  • Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler

Computergestütztes kooperatives Lernen
Aufgaben "Fehleinschätzungen" Filme/animierte Grafiken/Fotos/Grafiken
10.2... Konsequenzen des aus Fehleinschätzungen resultierenden Fahrverhaltens benennen.
  • Konsequenzen des aus Fehleinschätzungen resultierenden Fahrverhaltens

10.3... risikominimierende Fahrverhaltensweisen darstellen.
  • Risikominimierende Fahrverhaltensstrategien

10.4... die Sinnhaftigkeit von Verkehrsregeln begründen.
  • Sinnhaftigkeit von Verkehrsregeln

10.5... tatbezogene Auslöser nennen, die einen Unfall verursachen können.
  • Tatbezogene Auslöser von Unfällen

Diskussion/LehrvortragFolien-Präsentation/Filme
10.6... das tatbezogene Unfallrisiko einschätzen.
  • Tatbezogenes Unfallrisiko

10.7... mögliche Unfallfolgen für Unfallbeteiligte und deren Angehörige benennen.
  • Mögliche Unfallfolgen für Unfallbeteiligte und deren Angehörige

11. Baustein "Individuelle Sicherheitsverantwortung"

 Lehr-Lernziele
Der Seminarteilnehmer kann ...
Lehr-LerninhalteLehr-LernmethodenMedien/Materialien
11.1 ... anhand realer Unfälle über mögliche Unfallfolgen seines Tatverhaltens berichten.
  • Mögliche Unfallfolgen für Unfallbeteiligte und deren Angehörige (Einzelschicksale)

Diskussion/ Lehrvortrag Folien-Präsentation/ Film
11.2 ... die in der verkehrspädagogischen Teilmaßnahme vermittelten Kenntnisse wiedergeben.
  • Zusammenfassung der in der verkehrspädagogischen Maßnahme vermittelten Kenntnisse

Diskussion/Lernstandkontrolle -
11.3 ... seine Einstellungen zum eigenen Fahrverhalten und zur persönlichen Sicherheitsverantwortung beschreiben.
  • Meinungen und Positionen der Teilnehmer zur Gefährlichkeit ihres bisherigen Fahrverhaltens und zu ihrer individuellen Sicherheitsverantwortung

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen mehr