Anhang 2 4. BImSchV, Stoffliste zu Nr. 9.3 des Anhangs 1

Anhang 2 4. BImSchV
Vierte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen - 4. BImSchV)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Vierte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen - 4. BImSchV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: 4. BImSchV
Gliederungs-Nr.: 2129-8-4-3
Normtyp: Rechtsverordnung
Nr.StoffeMengenschwelle Nr. 9.3.2 Anhang 1 (Tonnen)Mengenschwelle Nr. 9.3.1 Anhang 1 (Tonnen)
Spalte 1Spalte 2Spalte 3Spalte 4
1Acrylnitril20200
2Chlor1075
3Schwefeldioxid20250
4Sauerstoff2002.000
5Ammoniumnitrat oder ammoniumnitrathaltige Zubereitungen der Gruppe A nach Anhang I Nummer 5 der Gefahrstoffverordnung 25500
6Alkalichlorat5100
7Schwefeltrioxid15100
8ammoniumnitrathaltige Zubereitungen der Gruppe B nach Anhang I Nummer 5 der Gefahrstoffverordnung 1002.500
9Ammoniak330
10Phosgen0,0750,75
11Schwefelwasserstoff550
12Fluorwasserstoff550
13Cyanwasserstoff520
14Schwefelkohlenstoff20200
15Brom20200
16Acetylen (Ethin)550
17Wasserstoff330
18Ethylenoxid550
19Propylenoxid550
20Acrolein20200
21Formaldehyd oder Paraformaldehyd (Konzentration ≥ 90 %)550
22Brommethan20200
23Methylisocyanat0,0150,15
24Tetraethylblei oder Tetramethylblei550
251,2-Dibromethan550
26Chlorwasserstoff (verflüssigtes Gas)20200
27Diphenylmethandiisocyanat (MDI)20200
28Toluylendiisocyanat (TDI)10100
29sehr giftige Stoffe oder Gemische220
30sehr giftige, giftige, brandfördernde oder explosionsgefährliche Stoffe oder Gemische10200

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr