Wettbewerb

Rechtswörterbuch

 Normen 

Gesetzlich nicht geregelt.

 Information 

Wettbewerb bedeutet Konkurrenz auf dem Markt zwischen den Anbietern zur Erlangung von Marktanteilen.

Der Wettbewerb ist ein Kampf um den eigenen wirtschaftlichen Vorteil. Er ist das Grundprinzip der Marktwirtschaft.

Die Gewährleistung eines fairen Wettbewerbs zwischen den Anbietern erfolgt durch das Recht des unlauteren Wettbewerbs.

Die Kontrolle einer möglichen Wettbewerbsbeschränkung durch Konzernbildung und Fusionen von Unternehmen erfolgt durch das Bundeskartellamt sowie die Kartellämter der Länder.

Eine Stärkung der eigenen Wettbewerbsposition kann mit Hilfe der absatzpolitischen Instrumente erreicht werden. Diese lassen sich unter die Bereiche Produktpolitik, Distributionspolitik, Kommunikationspolitik und Preispolitik zusammenfassen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Butlers GmbH & Co. KG ist insolvent

Butlers GmbH & Co. KG ist insolvent

Insbesondere Inhaber von Genussrechten sollten rechtzeitig reagieren und sich über ihre Rechte informieren mehr

Abmahnung wegen unaufgefordert zugesandter Werbemails (SPAM)

Abmahnung wegen unaufgefordert zugesandter Werbemails (SPAM)

Regelmäßig werden mir Abmahnungen wegen unverlangt zugesandten Werbemails (SPAM) zur Bearbeitung vorgelegt. mehr

Wettbewerbsverstoß: Burda darf SWR-Marken nicht ohne weiteres für eigene Verlagsprodukte nutzen

Wettbewerbsverstoß: Burda darf SWR-Marken nicht ohne weiteres für eigene Verlagsprodukte nutzen

Ein erfolgreiches Team: Der Burda-Verlag gibt zur SWR-Sendung "ARD Buffet" das "ARD Buffet Magazin" heraus. "Ein Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht", so der BGH. mehr