§ 49 ThürNRG, Grenzabstände für Wald

§ 49 ThürNRG
Thüringer Nachbarrechtsgesetz (ThürNRG)
Landesrecht Thüringen

Elfter Abschnitt – Grenzabstände für Pflanzen

Titel: Thüringer Nachbarrechtsgesetz (ThürNRG)
Normgeber: Thüringen
Amtliche Abkürzung: ThürNRG
Gliederungs-Nr.: 403-1
Normtyp: Gesetz

(1) Wird ein Wald neu begründet oder verjüngt, so sind gegenüber Nachbargrundstücken folgende Abstände einzuhalten:

1.gegenüber dem Weinbau dienenden Grundstücken10 m,
  
2.gegenüber in sonstiger Weise landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken5 m,
  
3.gegenüber bebauten oder bebaubaren Grundstücken30 m
  
4.gegenüber sonstigen Grundstücken, die nicht mit Wald bepflanzt sind, bei Neubegründung 6 m,
 und bei Verjüngung4 m,
  
5.gegenüber öffentlichen Verkehrsflächen und Wirtschaftswegen2 m,
  
6.gegenüber Grundstücken, die mit Wald bepflanzt sind1,5 m.

(2) Absatz 1 gilt nicht gegenüber Grundstücken im Sinne des § 46 Abs. 2 Nr. 4 und 5.

(3) Der nach Absatz 1 freizuhaltende Streifen kann mit Laubgehölzen bepflanzt werden, deren natürlicher Wuchs bei einem Grenzabstand bis zu 3 m die Höhe von 6 m bei einem Grenzabstand bis zu 1 m die Höhe von 2 m nicht überschreitet.

Zitierungen dieses Dokuments

Diese Artikel im Bereich Bauen und Immobilien könnten Sie interessieren

Beim Alter darf man ruhig mal schummeln – nur nicht, wenn es um die Immobilie geht!

Beim Alter darf man ruhig mal schummeln – nur nicht, wenn es um die Immobilie geht!

OLG Hamm: Grundstückskaufverträge können bei falschen Angaben zum Objektalter vom Käufer rückabgewickelt werden mehr

Im HR: Rechtsanwalt Cäsar-Preller zu Brandschutz

Im HR: Rechtsanwalt Cäsar-Preller zu Brandschutz

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. mehr

Immobilienerwerb: Reservierungsgebühren - Durchsetzbarkeit Rückzahlungsanspruch

Immobilienerwerb: Reservierungsgebühren - Durchsetzbarkeit Rückzahlungsanspruch

Die Verwirklichung des Traums von der eigenen Immobilie scheint zum Greifen nah für das junge Ehepaar T. aus Berlin. Sie haben sich sogar die Wunschimmobilie beim Makler gegen Gebühr reserviert. Weil… mehr