§ 26 StPVLVO, Inkrafttreten

§ 26 StPVLVO
Studienplatzvergabeverordnung Rheinland-Pfalz (StPVLVO)
Landesrecht Rheinland-Pfalz

Abschnitt 9 – Schlussbestimmung

Titel: Studienplatzvergabeverordnung Rheinland-Pfalz (StPVLVO)
Normgeber: Rheinland-Pfalz
Amtliche Abkürzung: StPVLVO
Gliederungs-Nr.: 223-44
Normtyp: Rechtsverordnung

(1) Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft. Sie gilt mit Ausnahme des § 1 Abs. 3 Satz 3 und des § 9 erstmals für das Vergabeverfahren zum Sommersemester 2011. § 1 Abs. 3 Satz 3 und § 9 gelten erstmals für das Wintersemester 2016/2017, soweit nicht die Hochschulen zu einem früheren Zeitpunkt ihre Beteiligung am Serviceverfahren für bestimmte Studiengänge mit der Stiftung für Hochschulzulassung vereinbaren. Die durch diese Verordnung geänderte Fassung der Anlage 4 gilt erstmals für das Sommersemester 2013.

(2) Mit Ablauf des Wintersemesters 2010/2011 treten außer Kraft:

  1. 1.

    die Vergabeverordnung ZVS vom 24. Juni 2008 (GVBl. S. 119, 284), geändert durch Verordnung vom 17. Juni 2009 (GVBl. S. 255), BS 223-45,

  2. 2.

    die Studienplatzvergabeverordnung (StPVVO) vom 13. Dezember 2000 (GVBl. 2001 S. 2), zuletzt geändert durch Verordnung vom 24. Juni 2008 (GVBl. S. 118), BS 223-47.

Diese Artikel im Bereich Schule und Hochschule könnten Sie interessieren

Zur Rechtmäßigkeit des Schulausschlusses eines 12-jährigen Realschülers wegen sexueller Belästigung einer Mitschülerin

Zur Rechtmäßigkeit des Schulausschlusses eines 12-jährigen Realschülers wegen sexueller Belästigung einer Mitschülerin

Fehlverhalten des Schülers nahm im Verlaufe von zwei Jahren immer gravierendere Formen an. mehr

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

LSG Berlin-Brandenburg Urt. v. 16.1.14, L 13 SB 131/12 mehr