SNHG,HH - SNH-Gesetz

Gesetz zur strategischen Neuausrichtung des Haushaltswesens der Freien und Hansestadt Hamburg
(SNH-Gesetz - SNHG)
Landesrecht Hamburg
Titel: Gesetz zur strategischen Neuausrichtung des Haushaltswesens der Freien und Hansestadt Hamburg (SNH-Gesetz - SNHG)
Normgeber: Hamburg
Amtliche Abkürzung: SNHG
Referenz: 63-1

Vom 17. Dezember 2013 (HmbGVBl. S. 503)

Der Senat verkündet das nachstehende von der Bürgerschaft beschlossene Gesetz:

Redaktionelle Inhaltsübersicht Artikel
  
Haushaltsordnung der Freien und Hansestadt Hamburg (Landeshaushaltsordnung - LHO)1
Änderung des Bezirksverwaltungsgesetzes2
Änderung des Gesetzes über einen Versorgungsfonds für die Altersversorgung der Abgeordneten der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg3
Änderung des Hamburgischen Verwaltungsverfahrensgesetzes4
Änderung des Gebührengesetzes5
Änderung des Hamburgischen Versorgungsrücklagegesetzes6
Änderung des Hamburgischen Versorgungsfondsgesetzes7
Änderung des Gesetzes über das Sondervermögen "Zusatzversorgung der Freien und Hansestadt Hamburg"8
Änderung des Hamburgischen Krankenhausgesetzes9
Änderung des BNI-Gesetzes10
Änderung des Gesetzes über den Hamburgischen Versorgungsfonds - Anstalt öffentlichen Rechts -11
Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Hamburger Friedhöfe - Anstalt öffentlichen Rechts -12
Änderung des Hamburgischen Bodenschutzgesetzes13
Änderung des Stadtreinigungsgesetzes14
Änderung des Stadtentwässerungsgesetzes15
Änderung des Gesetzes über die Anstalt öffentlichen Rechts f & w fördern und wohnen AöR16
Änderung des Hamburgischen Hochschulgesetzes17
Änderung des Studierendenwerksgesetzes18
Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Körperschaft "Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf"19
Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Körperschaft "Akademie der Wissenschaften in Hamburg"20
Änderung des Hamburgischen Museumsstiftungsgesetzes21
Änderung des Gesetzes über die Hamburgische Investitions- und Förderbank22
Änderung des Hamburgischen Vermessungsgesetzes23
Änderung des Finanzrahmengesetzes24
Änderung des Gesetzes über das "Sondervermögen Ausgleichsabgabe nach dem Schwerbehindertengesetz"25
Änderung des Gesetzes über das "Sondervermögen Hamburgisches Telekommunikationsnetz"27
Änderung des Gesetzes über das "Sondervermögen Schulimmobilien"28
Änderung des Mittelstandsförderungsgesetzes Hamburg29
Änderung des Hamburgischen Gesetzes zur Ausführung des Wasserverbandsgesetzes30
Änderung des Elbefondsgesetzes31
Änderung des Hamburgischen Klimaschutzgesetzes32
Änderung des Gesetzes über das "Sondervermögen Naturschutz und Landschaftspflege"33
Änderung des Lebensraum Elbe-Stiftungsgesetzes34
Änderung des Gesetzes über die Hamburg Port Authority35
Änderung der Einheitspersonenkontenverordnung36
Änderung der INEZ-Verordnung37
Änderung der Studiengebührenverordnung38
Änderung der Hamburgischen Pflege-Engagement Verordnung39
Schlussbestimmungen40

Zitierungen dieses Dokuments

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Das Verwaltungsgericht Hannover hat sich in einem Beschluss vom 19.01.2017 zu den Anforderungen an die dienstlichen Beurteilungen geäußert, die als Grundlage einer Auswahlentscheidung im… mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Darf an der Erstellung einer dienstlichen Beurteilung ein Beamter beteiligt werden, der mit dem zu beurteilenden Beamten um dieselbe Beförderungsstelle konkurriert? mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Wird ein Beamter während eines Beurteilungszeitraums befördert, kann dies bei der nachfolgenden Beurteilung zu einem Notenabschlag gegenüber der Vorbeurteilung führen. Dies ist für Betroffene nicht… mehr