Art. 49 ScheckG, Form

Art. 49 ScheckG
Scheckgesetz
Bundesrecht

SIEBENTER ABSCHNITT – Ausfertigung mehrerer Stücke eines Schecks

Titel: Scheckgesetz
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ScheckG
Gliederungs-Nr.: 4132-1
Normtyp: Gesetz

1Schecks, die nicht auf den Inhaber gestellt sind und in einem anderen Land als dem der Ausstellung oder in einem überseeischen Gebiet des Landes der Ausstellung zahlbar sind, und umgekehrt, oder in dem überseeischen Gebiet eines Landes ausgestellt und zahlbar sind oder in dem überseeischen Gebiet eines Landes ausgestellt und in einem anderen überseeischen Gebiet desselben Landes zahlbar sind, können in mehreren gleichen Ausfertigungen ausgestellt werden. 2Diese Ausfertigungen müssen im Text der Urkunde mit fortlaufenden Nummern versehen sein; andernfalls gilt jede Ausfertigung als besonderer Scheck.

Diese Artikel im Bereich Aktien, Fonds und Anlegerschutz könnten Sie interessieren

Erste Oderfelder Insolvenz – Anleger sollten ihre Forderung bis spätestens zum 7. März 2017 anmelden

Erste Oderfelder Insolvenz – Anleger sollten ihre Forderung bis spätestens zum 7. März 2017 anmelden

Auch weiterhin müssen rund 7.000 Anleger um ihre eingezahlten 100 Mio. Euro bangen. Rechtliche Einschätzung: mehr

Insolvenz in Eigenverwaltung der Laurèl GmbH

Insolvenz in Eigenverwaltung der Laurèl GmbH

Welche Möglichkeiten haben die Anleger? mehr

Astoria Organic Matters: Insolvenzverfahren eröffnet

Astoria Organic Matters: Insolvenzverfahren eröffnet

Kurze Laufzeit, hohe Rendite – mit solchen Attributen sollte die Beteiligung am Astoria Organic Matters Fonds zu einem lukrativen Geschäft für die Anleger werden. Daraus wird nichts. mehr