PflVG - Pflichtversicherungsgesetz

Gesetz über die Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter (Pflichtversicherungsgesetz)
Bundesrecht
Titel: Gesetz über die Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter (Pflichtversicherungsgesetz)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: PflVG
Gliederungs-Nr.: 925-1
Normtyp: Gesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 5. April 1965 (BGBl. I S. 213) (2)

Zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 24. April 2013 (BGBl. I S. 932)

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Erster Abschnitt 
Pflichtversicherung 
  
Haftpflichtversicherung1
Befreiung2
Anspruch des Dritten gegen den Versicherer3
Schadenersatzangebot3a
Versicherungsverhältnis bei veräußertem Fahrzeug3b
Umfang des Versicherungsschutzes4
Inländische Versicherung; Kontrahierungszwang5
Strafvorschrift6
Ermächtigung zum Erlass von Durchführungsvorschriften7
  
Zweiter Abschnitt 
Pflichten der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherer, Auskunftsstelle und Statistik 
  
Leistungen und Beiträge an Versicherungsbüro und Entschädigungsfonds; Bestellung eines Vertreters8
Auskunftsstelle8a
Gemeinschaftsstatistik9
Mitteilung der erforderlichen Daten10
Rechtsverordnung zur Regelung der Gemeinschaftsstatistik und Mitteilungen11
  
Dritter Abschnitt 
Entschädigungsfonds für Schäden aus Kraftfahrzeugunfällen und Entschädigungsstelle für Auslandsunfälle 
  
Entschädigungsfonds12
Entschädigungsstelle12a
Anspruchsübergang auf Entschädigungsstelle12b
Pflicht zur Beitragserstattung an anderen europäischen Entschädigungsfonds12c
Anstalt des öffentlichen Rechts13
Verkehrsopferhilfe13a
Schaden im Ausland; Schaden eines Ausländers; Schiedsstelle14
  
Vierter Abschnitt 
Übergangs- und Schlussvorschriften 
  
Anwendung des geltenden Tarifs und der Versicherungsbedingungen bei Übernahme durch anderen Versicherer15
(weggefallen)16
  
Anlagen 
  
MindestversicherungssummenAnlage
(2) Red. Anm.:

Artikel 1 des Gesetzes zur Änderung von Vorschriften über die Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter vom 5. April 1965 (BGBl. I S. 213)

Zitierungen dieses Dokuments

Urteile

Rechtswörterbuch

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Verkehrsstrafrecht: Von Ordnungswidrigkeit bis zur Straftat

Verkehrsstrafrecht: Von Ordnungswidrigkeit bis zur Straftat

Da fast jeder Mensch beinahe täglich am Straßenverkehr teilnimmt, besteht die Gefahr, auch mit dem Verkehrsstrafrecht in Berührung zu kommen. Unabhängig davon, ob er mit dem Auto, Motorrad, Fahrrad… mehr

Verkehrsunfall: Kosten für Besitzbescheinigung sind vom Gegner zu tragen !

Verkehrsunfall: Kosten für Besitzbescheinigung sind vom Gegner zu tragen !

Die beklagte gegnerische Haftpflichtversicherung hat die Kosten für die Besitzbescheinigung zu tragen, denn auch die Gutachterkosten für die Besitzbescheinigung sind zu Schaden zu zählen!Nach einem…

 mehr

Versicherungsrecht aktuell:Kfz-Haftpflicht muss für Schadensverursachung durch mitversicherte Personen nicht aufkommen

Versicherungsrecht aktuell:Kfz-Haftpflicht muss für Schadensverursachung durch mitversicherte Personen nicht aufkommen

Der Versicherungsnehmer einer Kfz-Haftpflichtversicherung hat gegen die Versicherung keinen Anspruch auf Ersatz der an einem anderen, in seinem Eigentum stehenden Fahrzeug entstandenen Schäden, wenn…

 mehr