NROG 2007,NI - Niedersächsisches Raumordnungsgesetz

Niedersächsisches Gesetz über Raumordnung und Landesplanung (NROG) (1)
Landesrecht Niedersachsen
Titel: Niedersächsisches Gesetz über Raumordnung und Landesplanung (NROG) 
Normgeber: Niedersachsen
Amtliche Abkürzung: NROG
Referenz: 23100050000000

In der Fassung vom 7. Juni 2007 (Nds. GVBl. S. 223 - VORIS 23100 05 00 00 000 -)

Außer Kraft am 1. September 2012 durch Artikel 5 Satz 2 des Gesetzes vom 18. Juli 2012 (Nds. GVBl. S. 252)(2)

Inhaltsübersicht§§
  
Erster Abschnitt 
Allgemeine Vorschriften 
  
Aufgabe und Leitvorstellung der Raumordnung, Gegenstromprinzip, Begriffsbestimmungen1
Grundsätze der Raumordnung2
  
Zweiter Abschnitt 
Raumordnungspläne 
  
Allgemeine Vorschriften über Raumordnungspläne3
Umweltprüfung bei der Aufstellung von Raumordnungsplänen4
Beteiligungsverfahren, Umweltbericht5
Abwägung und Abschluss des Aufstellungsverfahrens6
Ergänzende Vorschriften für die Aufstellung des Landes-Raumordnungsprogramms7
Ergänzende Vorschriften für die Aufstellung der Regionalen Raumordnungsprogramme8
Planänderungsverfahren9
Planerhaltung10
Zielabweichungsverfahren11
  
Dritter Abschnitt 
Raumordnungsverfahren 
  
Inhalt des Raumordnungsverfahrens12
Erforderlichkeit von Raumordnungsverfahren13
Einleitung eines Raumordnungsverfahrens14
Durchführung des Raumordnungsverfahrens15
Abschluss und Wirkungen des Raumordnungsverfahrens16
Vereinfachtes Raumordnungsverfahren17
Kosten des Raumordnungsverfahrens18
  
Vierter Abschnitt 
Weitere Instrumente zur Verwirklichung der Planung, Zusammenarbeit 
  
Verwirklichung der Raumordnungspläne19
Überwachung19a
Raumordnungskataster20
Abstimmung raumbedeutsamer Planungen und Maßnahmen21
Untersagung raumordnungswidriger Planungen und Maßnahmen22
Anpassungspflicht der Gemeinden23
  
Fünfter Abschnitt 
Zuständigkeiten, Schlussvorschriften 
  
Landesplanungsbehörden24
Zuständigkeiten der Landesplanungsbehörden25
Trägerschaft der Regionalplanung26
Übergangsvorschriften27
Änderung des Gesetzes über die Bildung des Zweckverbandes "Großraum Braunschweig" 28
Änderung des Gesetzes über den Kommunalverband Großraum Hannover 29
Inkrafttreten 30
  
Anlagen 
  
(zu § 5 Abs. 2 Satz 3)Anlage 1
(zu § 9 Abs. 2 Satz 1) Anlage 2
(1) Amtl. Anm.:
Dieses Gesetz dient auch der Umsetzung der Richtlinie 2001/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Juni 2001 über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme (ABl. EG Nr. L 197 S. 30)

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Das Verwaltungsgericht Hannover hat sich in einem Beschluss vom 19.01.2017 zu den Anforderungen an die dienstlichen Beurteilungen geäußert, die als Grundlage einer Auswahlentscheidung im… mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Darf an der Erstellung einer dienstlichen Beurteilung ein Beamter beteiligt werden, der mit dem zu beurteilenden Beamten um dieselbe Beförderungsstelle konkurriert? mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Wird ein Beamter während eines Beurteilungszeitraums befördert, kann dies bei der nachfolgenden Beurteilung zu einem Notenabschlag gegenüber der Vorbeurteilung führen. Dies ist für Betroffene nicht… mehr