MaschGBV,HE - Maschinelles Grundbuch-Verordnung

Verordnung über das maschinell geführte Grundbuch und den Verzicht auf die Beglaubigung von Auszügen aus dem Liegenschaftskataster
Landesrecht Hessen
Titel: Verordnung über das maschinell geführte Grundbuch und den Verzicht auf die Beglaubigung von Auszügen aus dem Liegenschaftskataster
Normgeber: Hessen
Redaktionelle Abkürzung: MaschGBV,HE
Gliederungs-Nr.: 251-2
gilt ab: 26.08.2000
Normtyp: Rechtsverordnung
gilt bis: 31.12.2017
Fundstelle: GVBl. I 2000 S. 417 vom 25.08.2000

GVBl. II 251-2

Vom 18. August 2000 (GVBl. I S. 417)

Zuletzt geändert durch Artikel 4 der Verordnung vom 20. Juli 2016 (GVBl. S. 134)

Aufgrund

  1. 1.

    des § 2 Abs. 5 Satz 1 und 3 der Grundbuchordnung in der Fassung vom 26. Mai 1994 (BGBl. I S. 1114), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Dezember 2014 (BGBl. I S. 1962), in Verbindung mit § 2 Nr. 5 Buchst. c der Verordnung zur Übertragung von Ermächtigungen im Bereich der Rechtspflege vom 5. Mai 2006 (GVBl. I S. 168), zuletzt geändert durch Verordnung vom 3. Juni 2013 (GVBl. S. 386),

  2. 2.

    des § 126 Abs. 1 Satz 1 und 3 der Grundbuchordnung in Verbindung mit § 2 Nr. 5 Buchst. e der Verordnung zur Übertragung von Ermächtigungen im Bereich der Rechtspflege,

  3. 3.

    des § 148 Abs. 2 Satz 4 der Grundbuchordnung in Verbindung mit § 2 Nr. 5 Buchst. j der Verordnung zur Übertragung von Ermächtigungen im Bereich der Rechtspflege,

  4. 4.

    des § 93, auch in Verbindung mit § 81 Abs. 2 Satz 3 der Grundbuchverfügung in der Fassung vom 24. Januar 1995 (BGBl. I S. 114), zuletzt geändert durch Gesetz vom 1. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3719), in Verbindung mit § 141 Satz 2 der Grundbuchordnung und § 2 Nr. 5 Buchst. k der Verordnung zur Übertragung von Ermächtigungen im Bereich der Rechtspflege

verordnet die Ministerin der Justiz:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Einführung des maschinell geführten Grundbuchs1
Anlegung des maschinell geführten Grundbuchs2
Abrufverfahren3
Ersatzgrundbuch4
Verzicht auf Beglaubigungen5
In-Kraft-Treten, Außer-Kraft-Treten6

Diese Artikel im Bereich Bauen und Immobilien könnten Sie interessieren

Immobilienerwerb durch mehrere Personen

Immobilienerwerb durch mehrere Personen

Immobilien werden häufig von mehreren Personen gemeinsam erworben, sei es von verheirateten oder unverheirateten Paaren oder von anderen Personengruppen. Den Immobilienkäufern stehen dabei… mehr

Sie haben Mängel? Dann müssen Sie abnehmen!

Sie haben Mängel? Dann müssen Sie abnehmen!

Der Bausenat des BGH entscheidet über Mängelansprüche vor Abnahme mehr

Bausparverträge: Neue Gebühren der Bausparkassen zweifelhaft

Bausparverträge: Neue Gebühren der Bausparkassen zweifelhaft

Die FAZ berichtet, dass mehrere Bausparkassen nunmehr jährliche Gebühren als Kontogebühren oder Servicepauschalen erheben. Bausparer sollten daher Post von der Bausparkasse gründlich lesen. Sollte… mehr