§ 111a LBG, Vorverfahren

§ 111a LBG
Landesbeamtengesetz (LBG)
Landesrecht Berlin
Titel: Landesbeamtengesetz (LBG)
Normgeber: Berlin
Amtliche Abkürzung: LBG
Referenz: 2030-1
Abschnitt: Abschnitt XI – Beschwerdeweg und Rechtsschutz
 

Eines Vorverfahrens bedarf es nicht:

  1. 1.
    in Angelegenheiten, die die Auswahl und Ernennung bei der Bewerbung um eine Beamtenstelle betreffen,
  2. 2.
    in Angelegenheiten, die die dienstliche Beurteilung betreffen,
  3. 3.
    bei der Entscheidung über die Versetzung in den einstweiligen Ruhestand.

(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 1. April 2009 durch Artikel XIII § 6 Absatz 1 des Gesetzes vom 19. März 2009 (GVBl. S. 70).
Zur weiteren Anwendung s. § 110 des Gesetzes vom 19. März 2009 (GVBl. S. 70).

Diese Artikel im Bereich Arbeit und Betrieb könnten Sie interessieren

Unangemessene Benachteiligung bei Hinterbliebenenversorgung nur für "jetzige" Ehefrau

Unangemessene Benachteiligung bei Hinterbliebenenversorgung nur für "jetzige" Ehefrau

Das BAG hat entschieden, dass eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Klausel, mit der nur der "jetzigen" Ehefrau des Arbeitnehmers eine Hinterbliebenenversorgung zugesagt ist, den… mehr

Kleiderordnung am Arbeitsplatz

Kleiderordnung am Arbeitsplatz

Was darf der Arbeitgeber vorschreiben hinsichtlich der Arbeitskleidung seiner Angestellten – und was nicht? mehr

Vorsicht bei Nachbelehrungen durch Lebensversicherungsgesellschaften

Vorsicht bei Nachbelehrungen durch Lebensversicherungsgesellschaften

Für Lebensversicherer, die bei Abschluss des Versicherungsvertrages keine ordnungsgemäße Widerspruchs- oder Widerrufsbelehrung vorgenommen haben, besteht die Möglichkeit, eine sogenannte… mehr