JVKostO - Justizverwaltungskostenordnung

Gesetz über Kosten im Bereich der Justizverwaltung (Justizverwaltungskostenordnung - JVKostO)
Bundesrecht
Titel: Gesetz über Kosten im Bereich der Justizverwaltung (Justizverwaltungskostenordnung - JVKostO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: JVKostO
Gliederungs-Nr.: 363-1
Normtyp: Gesetz

In der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 363-1, veröffentlichten bereinigten Fassung

Außer Kraft am 1. August 2013 durch Artikel 45 Nummer 2 des Gesetzes vom 23. Juli 2013 (BGBl. I S. 2586). (1)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Artikel I 
Allgemeine Vorschriften 
  
Kostenerhebung1
Bestimmung der Gebühren; Rahmengebühren2
Ablehnung oder Zurücknahme eines Antrags auf Vornahme einer gebührenpflichtigen Amtshandlung3
Dokumenten- und Datenträgerpauschale4
Erhebung sonstiger Auslagen5
Kostenschuldner6
Fälligkeit; Kostenvorschuss7
Gegenleistung für die Übermittlung gerichtlicher Entscheidungen7a
Kostenschuldner bei Abruf von Daten in Handels-, Partnerschafts-, Genossenschafts- und Vereinsregisterangelegenheiten7b
Gegenleistung für die Auskunftserteilung für wissenschaftliche Forschungsvorhaben7c
Gebührenfreiheit8
Kostenfreie Angelegenheiten9
(weggefallen)10
Unrichtige Behandlung der Sache11
Ermäßigung oder Absehen von Kostenerhebung12
Gerichtliche Zuständigkeit bei Einwendungen13
Verjährung; Verzinsung14
(aufgehoben)15
  
Artikel II 
Schlussbestimmungen
Außer-Kraft-Treten landesrechtlicher Vorschriften
 
  
Übergangsregelung16
Übergangsregelung zur Beschwerde17
Übergangsbestimmung über die Höhe des Haftkostenbeitrags18
Landesrechtliche Vorschriften19
(Aufhebungsvorschrift)20
Übergangsregelung zu Auslandsnachlasssachen21
  
Anlagen 
  
GebührenverzeichnisAnlage 1
(1) Red. Anm.:

Zur weiteren Anwendung s. §§ 24 und 25 des Gesetzes vom 23. Juli 2013 (BGBl. I S. 2586)

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Das Verwaltungsgericht Hannover hat sich in einem Beschluss vom 19.01.2017 zu den Anforderungen an die dienstlichen Beurteilungen geäußert, die als Grundlage einer Auswahlentscheidung im… mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Darf an der Erstellung einer dienstlichen Beurteilung ein Beamter beteiligt werden, der mit dem zu beurteilenden Beamten um dieselbe Beförderungsstelle konkurriert? mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Wird ein Beamter während eines Beurteilungszeitraums befördert, kann dies bei der nachfolgenden Beurteilung zu einem Notenabschlag gegenüber der Vorbeurteilung führen. Dies ist für Betroffene nicht… mehr