§ 56 HSG LSA, Auftragsangelegenheiten

§ 56 HSG LSA
Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (HSG LSA).
Landesrecht Sachsen-Anhalt

Abschnitt 7 – Selbstverwaltung und Staatsverwaltung

Titel: Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (HSG LSA).
Normgeber: Sachsen-Anhalt
Amtliche Abkürzung: HSG LSA
Gliederungs-Nr.: 2211.62
Normtyp: Gesetz

Staatliche Angelegenheiten der Hochschule sind

  1. 1.

    Personalverwaltung,

  2. 2.

    Haushalts-, Finanz- und Wirtschaftsverwaltung,

  3. 3.

    Krankenversorgung und besonders übertragene Aufgaben im öffentlichen Gesundheitswesen,

  4. 4.

    andere Verwaltungsaufgaben, die durch Gesetz oder aufgrund Gesetzes übertragen werden,

  5. 5.

    Zulassung zum Studium und Vergabe des Studienplatzes,

  6. 6.

    Ermittlung der Ausbildungskapazität und Festsetzung von Zulassungszahlen,

  7. 7.

    Studienförderung,

  8. 8.

    Mitwirkung bei der Durchführung von staatlichen Prüfungen,

  9. 9.

    Aufgaben der Bibliotheken der Hochschulen, die über die bibliothekarische Versorgung der Hochschule hinausgehen,

  10. 10.

    Hochschulstatistik und Datenschutz,

  11. 11.

    Festlegung des Beginns und des Endes der Vorlesungszeiten,

  12. 12.

    Verwaltung des den Hochschulen dienenden Landesvermögens einschließlich der Grundstücks- und Gebäudeverwaltung,

  13. 13.

    Bauangelegenheiten.

Diese Artikel im Bereich Schule und Hochschule könnten Sie interessieren

Zur Rechtmäßigkeit des Schulausschlusses eines 12-jährigen Realschülers wegen sexueller Belästigung einer Mitschülerin

Zur Rechtmäßigkeit des Schulausschlusses eines 12-jährigen Realschülers wegen sexueller Belästigung einer Mitschülerin

Fehlverhalten des Schülers nahm im Verlaufe von zwei Jahren immer gravierendere Formen an. mehr

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

LSG Berlin-Brandenburg Urt. v. 16.1.14, L 13 SB 131/12 mehr