§ 230 HGB, Einlage. Rechte/Pflichten des Inhabers

§ 230 HGB
Handelsgesetzbuch
Bundesrecht

Zweites Buch – Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft → Dritter Abschnitt – Stille Gesellschaft

Titel: Handelsgesetzbuch
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: HGB
Gliederungs-Nr.: 4100-1
Normtyp: Gesetz

(1) Wer sich als stiller Gesellschafter an dem Handelsgewerbe, das ein anderer betreibt, mit einer Vermögenseinlage beteiligt, hat die Einlage so zu leisten, dass sie in das Vermögen des Inhabers des Handelsgeschäfts übergeht.

(2) Der Inhaber wird aus den in dem Betrieb geschlossenen Geschäften allein berechtigt und verpflichtet.

Zu § 230: Eingefügt durch G vom 19. 12. 1985 (BGBl I S. 2355).

Zitierungen dieses Dokuments

Urteile

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Verklagte Anlegerin der ALAG gewinnt und macht Mut

Verklagte Anlegerin der ALAG gewinnt und macht Mut

Die Klagewelle der ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG läuft deutschlandweit. Betroffene Anleger ergreifen die Chance und gehen vor Gericht. Vor dem Landesgericht konnte für eine ALAG Anlegerin zu… mehr