§ 128 HGB, Persönliche Haftung als Gesamtschuldner

§ 128 HGB
Handelsgesetzbuch
Bundesrecht

Erster Unterabschnitt → Dritter Titel – Rechtsverhältnis der Gesellschafter zu Dritten

Titel: Handelsgesetzbuch
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: HGB
Gliederungs-Nr.: 4100-1
Normtyp: Gesetz

1Die Gesellschafter haften für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft den Gläubigern als Gesamtschuldner persönlich. 2Eine entgegenstehende Vereinbarung ist Dritten gegenüber unwirksam.

Zitierungen dieses Dokuments

Urteile

Diese Artikel könnten Sie interessieren

GbR: Gesellschafter haften für Steuerschulden auch nach Abwicklung der Gesellschaft

GbR: Gesellschafter haften für Steuerschulden auch nach Abwicklung der Gesellschaft

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) bleibt solange fiktiv bestehen, bis sie ihre steuerrechtlichen Pflichten erfüllt hat oder diese erloschen sind. Damit haften die ehemaligen Gesellschafter… mehr

Immobilienfonds Neue Bundesländer No. 3 GbR: Sparkasse Vorderpfalz nimmt Anleger in Anspruch

Immobilienfonds Neue Bundesländer No. 3 GbR: Sparkasse Vorderpfalz nimmt Anleger in Anspruch

Sparkasse Vorderpfalz nimmt Anleger des Immobilienfonds Neue Bundesländer No.3 GbR im Zusammenhang mit gewährten Darlehen nach § 128 HGB analog in Anspruch. mehr

Haftung von GbR-Gesellschaftern geschlossener Immobilienfonds für Altschulden durch BGH bestätigt

Haftung von GbR-Gesellschaftern geschlossener Immobilienfonds für Altschulden durch BGH bestätigt

Mit Urteil vom 17.04.2012 (Az. II ZR95/10) bejahte der BGH die Haftung der Geldgeber eines geschlossenen Immobilienfonds in der Rechtsform einer GbR für eine Darlehensschuld der Gesellschaft. mehr