Art. 12 GBO-AG

Art. 12 GBO-AG
Ausführungsgesetz zur Grundbuchordnung
Landesrecht Schleswig-Holstein
Titel: Ausführungsgesetz zur Grundbuchordnung
Normgeber: Schleswig-Holstein

Redaktionelle Abkürzung: GBO-AG,SH
Referenz: 315-2

(1) Die Rentenbankrenten.....werden im Geltungsbereiche des Gesetzes über die Errichtung von Rentenbanken vom 2. März 1850 (GS. S. 112) nach dessen Vorschriften eingetragen....... (1)

(2) Im Übrigen ist der Inhalt der von den Landeskulturbehörden(2) bestätigten Rezesse nur in folgenden Fällen in das Grundbuch einzutragen:

  1. 1.
    wenn ein im Grundbuche vermerktes Sach- oder Rechtsverhältnis aufgehoben oder verändert wird;
  2. 2.
    wenn für ein mit dem Eigentum an dem Grundstücke verbundenes Recht eine Entschädigung durch ein bar oder in Rentenbriefen zu zahlendes Kapital von mehr als sechzig Deutsche Mark gewährt wird;
  3. 3.
    wenn das Grundstück mit einem Rechte, das zu seiner Begründung der Eintragung in das Grundbuch bedarf, neu belastet wird.

(1) Amtl. Anm.:
Wegen der Anwendung d. Ges. v. 2.3.1850 in Schl.-H. S. §§ 40 ff. Ges. v. 3.1.1873, Gl. Nr. 7816-1. Auslassung in Satz 1 gegenstandslos infolge Ablösung d. Domänen-Amortisationsrenten, Satz 2 gegenstandslos für Schleswig-Holstein; Satz 3 gegenstandslos infolge Aufhebung d. bezogenen Vorschriften; vgl. § 35 Ges. v. 29.12.1927 i.d.F.d.B.v. 1.8.1931, GS. S. 154 u. Art. III KRG. Nr. 45 Amtsbl. KR. S. 256.
(2) Amtl. Anm.:
"Landeskulturbehörden" statt "Auseinandersetzungsbehörden".

Zitierungen dieses Dokuments

Diese Artikel im Bereich Familie und Ehescheidung könnten Sie interessieren

Die Ehe "light"

Die Ehe "light"

Die Ehe ohne Scheidung, aber mit Kündigungsoption – ein französischer Modetrend nun auch in Deutschland? mehr

Versorgungsausgleich: Bei krassem Fehlverhalten kann Ehegatte vom Versorgungsausgleich ausgeschlossen werden

Versorgungsausgleich: Bei krassem Fehlverhalten kann Ehegatte vom Versorgungsausgleich ausgeschlossen werden

Normalerweise findet im Rahmen einer Ehescheidung ein Versorgungsausgleich statt. Dabei werden die in der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche der Eheleute gleichmäßig auf beide verteilt. Das gilt aber… mehr

Umgangsrecht des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters

Umgangsrecht des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters

(09.02.2017) §1686a BGB* bestimmt die Voraussetzungen für einen Umgang des leiblichen Vaters, wenn die rechtliche Vaterschaft eines anderen Mannes besteht. mehr