Anlage 17 FRG

Anlage 17 FRG
Fremdrentengesetz (FRG) 
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Fremdrentengesetz (FRG) 
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: FRG
Gliederungs-Nr.: 824-2
Normtyp: Gesetz

Entgeltpunkte für jedes volle Kalenderjahr unterteilt nach Wirtschaftsbereichen und Leistungsgruppen
A. Arbeiter

WirtschaftsbereichMännerFrauen
Leistungsgruppe 1 2 3 1 2 3
1.Land- und Forstwirtschaft (einschließlich gewerbliche Gärtnerei; Fischerei) 0,900  0,850  0,740  0,710  0,690  0,650 
2.Elektrizitäts-, Gas-, Fernwärme- und Wasserversorgung 1,175  1,040  0,925  0,945  0,855  0,810 
3.Bergbau 1,105  0,945  0,790  0,960  0,820  0,685 
4.Chemische Industrie einschließlich Herstellung von Kunststoff- und Gummiwaren 1,145  1,025  0,880  0,865  0,790  0,720 
5.Gewinnung und Verarbeitung von Steinen und Erden, Feinkeramik, Glasindustrie 1,065  0,980  0,885  0,795  0,725  0,680 
6.Metallerzeugung und -bearbeitung einschließlich Herstellung von Eisen-, Blech-, Metallwaren 1,075  0,980  0,900  0,850  0,750  0,710 
7.Herstellung von Kraftfahrzeugen und Motoren 1,210  1,120  1,035  1,020  1,015  0.955 
8.Stahl-, Maschinen- und Fahrzeugbau ohne Herstellung von Kraftfahrzeugen und Motoren 1,110  0,985  0,915  0,885  0,815  0,770 
9.Elektrotechnik, Feinmechanik, Optik, Herstellung von Büromaschinen und Datenverarbeitungsgeräten (ohne Herstellung von Eisen-, Blech-, Metallwaren) 1,040  0,900  0,860  0,865  0,745  0,735 
10.Holz-, Papier- und Druckindustrie 1,100  0,960  0,875  0,915  0,725  0,685 
11.Leder-, Textil- und Bekleidungsindustrie 0,950  0,865  0,775  0,710  0,670  0,620 
12.Ernährungsindustrie, Tabakverarbeitung 1,085  0,980  0,790  0,870  0,740  0,640 
13.Baugewerbe (einschließlich Handwerk) 1,035  0,950  0,850  0,840  0,770  0,690 
14.Großhandel einschließlich Handelsvermittlung 0,885  0,800  0,715  0,740  0,685  0,650 
15.Einzelhandel 0,805  0,725  0,645  0,655  0,605  0,580 
16.Verkehr 0,820  0,740  0,660  0,800  0,740  0,705 
17.Kreditinstitute und Versicherungsgewerbe 0,895  0,805  0,720  0,860  0,795  0,755 
18.Hotel- und Gaststättengewerbe 0,805  0,725  0,645  0,655  0,605  0,580 
19.Gesundheits- und Veterinärwesen, Heime      
20.Dienstleistungen in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kultur, Sport, Unterhaltung; 0,950  0,840  0,810  0,950  0,840  0,810 
 Verlagsgewerbe      
21.Dienstleistungen, soweit nicht unter 18. bis 20. erfasst 0,805  0,725  0,645  0,655  0,605  0,580 
22.Organisationen ohne Erwerbszweck      
23.Gebietskörperschaften und Sozialversicherung 0,950  0,840  0,810  0,950  0,840  0,810 
24.Handwerk, außer Bauhandwerk 0,970  0,875  0,780  0,790  0,710  0,635 

B. Angestellte

WirtschaftsbereichMännerFrauen
Leistungsgruppe 1 2 3 4 5 1 2 3 4 5
1.Land- und Forstwirtschaft (einschließlich gewerbliche Gärtnerei; Fischerei) 1,836  1,505 1,130  0,870  0,705  1,836  1,325  0,990  0,750  0.615 
2.Elektrizitäts-, Gas-, Fernwärme- und Wasserversorgung 1,836  1,820  1,355  0,990  0,850  1,836  1,575  1,135  0,910  0,780 
3.Bergbau 1,836  1,836  1,485  1,275  1,095  1,836  1,370  1,105  0,890  0,830 
4.Chemische Industrie einschließlich Herstellung von Kunststoff- und Gummiwaren 1,836  1,836  1,415  1,115  0,925  1,836  1,645  1,205  0,895  0.735 
5.Gewinnung und Verarbeitung von Steinen und Erden, Feinkeramik, Glasindustrie 1,836  1,710  1,295  1,015  0,820  1,836  1,380  1,060  0,825  0,685 
6.Metallerzeugung und -bearbeitung einschließlich Herstellung von Eisen-, Blech-, Metallwaren 1,836  1,680  1,325  1,025  0,860  1,836  1,390  1,055  0,825  0,695 
7.Herstellung von Kraftfahrzeugen und Motoren 1,836  1,836  1,520  1,155  0,830  1,836  1,765  1,250  0,975  0,780 
8.Stahl-, Maschinen- und Fahrzeugbau ohne Herstellung von Kraftfahrzeugen und Motoren 1,836  1,785  1,365  1,040  0,800  1,836  1,485  1,110  0,855  0,700 
9.Elektrotechnik, Feinmechanik, Optik, Herstellung von Büromaschinen und Datenverarbeitungsgeräten (ohne Herstellung von Eisen-, Blech-, Metallwaren) 1,836  1,830  1,350  1,030  0,820  1,836  1,545  1,135  0,870  0,705 
10.Holz-, Papier- und Druckindustrie 1,836  1,755  1,365  1,050  0,805  1,836  1,395  1,050  0,815  0,680 
11.Leder-, Textil- und Bekleidungsindustrie 1,836  1,635  1,240  1,010  0,785  1,836  1,370  1,015  0,790  0,695 
12.Ernährungsindustrie, Tabakverarbeitung 1,836  1,750  1,290  1,045  0,875  1,836  1,455  1,060  0,835  0,720 
13.Baugewerbe (einschließlich Handwerk) 1,836  1,795  1,405  0,985  0,750  1,836  1,340  1,055  0,765  0,545 
14.Großhandel einschließlich Handelsvermittlung 1,836  1,640  1,225  0,885  0,710  1,836  1,330  0,995  0,740  0,625 
15.Einzelhandel 1,836  1,415  1,060  0,805  0,635  1,836  1,205  0,840  0,655  0,555 
16.Verkehr 1,836  1,535  1,130  0,820  0,680  1,836  1,510  1,125  0,820  0,700 
17.Kreditinstitute und Versicherungsgewerbe 1,836  1,635  1,135  0,895  0,900  1,836  1,430  1,050  0,860  0,795 
18.Hotel- und Gaststättengewerbe 1,836  1,415  1,060  0,805  0,635  1,836  1,205  0,840  0,655  0,555 
19.Gesundheits- und Veterinärwesen, Heime          
20.Dienstleistungen in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kultur, Sport, Unterhaltung; 1,836  1,510  1,100  0,945  0,840  1,836  1,510  1,100  0,945  0,840 
 Verlagsgewerbe          
21.Dienstleistungen, soweit nicht unter 18. bis 20. erfasst 1,836  1,415  1,060  0,805  0,635  1,836  1,205  0,840  0,655  0,555 
22.Organisationen ohne Erwerbszweck          
23.Gebietskörperschaften und Sozialversicherung 1,836  1,510  1,100  0,945  0,840  1,836  1,510  1,100  0,945  0,840 
24Handwerk, außer Bauhandwerk 1,836  1,415  1,060  0,805  0,635  1,836  1,205  0,840  0,655  0,555 

Zu Anlage 17: Angefügt durch G vom 18. 12. 1989 (BGBl I S. 2261), berichtigt am 27. 6. 1990 (BGBl I S. 1337).

Diese Artikel im Bereich Soziales und Sozialversicherung könnten Sie interessieren

Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung – Kann die Veranlagung zu einer Gefahrklasse rückwirkend geändert werden?

Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung – Kann die Veranlagung zu einer Gefahrklasse rückwirkend geändert werden?

Unternehmer, denen die Beitragsforderungen ihrer Berufsgenossenschaft zu hoch erscheinen, weil sie die Veranlagung zu der Gefahrtarifstelle beanstanden, haben nur begrenzte Möglichkeiten, eine… mehr

Taxiunternehmer als Omnibusfahrer selbständig, Sozialgericht Berlin, Gerichtsbescheid vom 23.1.2017, Az.: S 111 KR 903/13

Taxiunternehmer als Omnibusfahrer selbständig, Sozialgericht Berlin, Gerichtsbescheid vom 23.1.2017, Az.: S 111 KR 903/13

Die auftragsmäßige Übernahme von Omnibusfahrten muss nicht notwendig sozialversicherungspflichtig sein mehr

Fahrtkosten zu ambulanten Kontrolluntersuchungen in der Regel nicht erstattungsfähig

Fahrtkosten zu ambulanten Kontrolluntersuchungen in der Regel nicht erstattungsfähig

Nur in Ausnahmefällen wie Gefahr für Leib und Leben muss die Krankenkasse die Kosten.übernehmen mehr