Anlage 3 EigAnVO, Anlage 3 (zu § 25 Abs. 3)

Anlage 3 EigAnVO
Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung (EigAnVO)
Landesrecht Rheinland-Pfalz
Titel: Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung (EigAnVO)
Normgeber: Rheinland-Pfalz

Amtliche Abkürzung: EigAnVO
Referenz: 2020-1-10

Abschnitt: Anhangteil
 

Formblatt 3

Gliederung des Anlagennachweises der Versorgungs-, Entsorgungs- und Verkehrsbetriebe (1)

  1. A.

    Stromversorgung

    1. I

      Immaterielle Vermögensgegenstände:

      1. 1.

        Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten,

      2. 2.

        Baukostenzuschüsse,

      3. 3.

        geleistete Anzahlungen;

    2. II.

      Sachanlagen:

      1. 1.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Geschäfts-, Betriebs- und anderen Bauten,

      2. 2.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Wohnbauten,

      3. 3.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten,

      4. 4.

        Bauten auf fremden Grundstücken, die nicht zu Nummer 1 oder Nummer 2 gehören,

      5. 5.

        Erzeugungs- und Bezugsanlagen

        1. a)

          Betriebseinrichtungen der Erzeugung,

        2. b)

          Betriebseinrichtungen des Bezugs,

      6. 6.

        Verteilungsanlagen

        1. a)

          Umspannungs- und Umformungsanlagen,

        2. b)

          Leitungsnetz und Hausanschlüsse,

        3. c)

          Messeinrichtungen (Licht- und Kraftstromzähler, Messwandler, Schaltuhren, Höchstlastanzeiger usw. einschließlich Lagerbestand),

        4. d)

          Straßenbeleuchtung,

      7. 7.

        Maschinen und maschinelle Anlagen, die nicht zu Nummer 5 oder Nummer 6 gehören,

      8. 8.

        Betriebs- und Geschäftsausstattung,

      9. 9.

        geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau;

    3. III.

      Finanzanlagen:

      1. 1.

        Anteile an verbundenen Unternehmen,

      2. 2.

        Ausleihungen an verbundene Unternehmen,

      3. 3.

        Beteiligungen,

      4. 4.

        Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht,

      5. 5.

        Wertpapiere des Anlagevermögens,

      6. 6.

        sonstige Ausleihungen.

  2. B.

    Gasversorgung

    1. I.

      Immaterielle Vermögensgegenstände:

      1. 1.

        Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten,

      2. 2.

        Baukostenzuschüsse,

      3. 3.

        geleistete Anzahlungen;

    2. II.

      Sachanlagen:

      1. 1.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Geschäfts-, Betriebs- und anderen Bauten,

      2. 2.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Wohnbauten,

      3. 3.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten,

      4. 4.

        Bauten auf fremden Grundstücken, die nicht zu Nummer 1 oder Nummer 2 gehören,

      5. 5.

        Erzeugungs- und Bezugsanlagen

        1. a)

          Betriebseinrichtungen der Erzeugung,

        2. b)

          Betriebseinrichtungen des Bezugs,

      6. 6.

        Verteilungsanlagen

        1. a)

          Speicherung, Verdichtung, Druckregelung,

        2. b)

          Leitungsnetz und Hausanschlüsse,

        3. c)

          Messeinrichtungen (einschließlich Lagerbestand),

        4. d)

          Straßenbeleuchtung,

      7. 7.

        Maschinen und maschinelle Anlagen, die nicht zu Nummer 5 oder Nummer 6 gehören,

      8. 8.

        Betriebs- und Geschäftsausstattung,

      9. 9.

        geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau;

    3. III.

      Finanzanlagen:

      1. 1.

        Anteile an verbundenen Unternehmen,

      2. 2.

        Ausleihungen an verbundene Unternehmen,

      3. 3.

        Beteiligungen,

      4. 4.

        Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht,

      5. 5.

        Wertpapiere des Anlagevermögens,

      6. 6.

        sonstige Ausleihungen.

  3. C.

    Wasserversorgung

    1. I.

      Immaterielle Vermögensgegenstände:

      1. 1.

        Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten,

      2. 2.

        Baukostenzuschüsse,

      3. 3.

        geleistete Anzahlungen;

    2. II.

      Sachanlagen:

      1. 1.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Geschäfts-, Betriebs- und anderen Bauten,

      2. 2.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Wohnbauten,

      3. 3.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten,

      4. 4.

        Bauten auf fremden Grundstücken, die nicht zu Nummer 1 oder Nummer 2 gehören,

      5. 5.

        Wassergewinnungs- und Bezugsanlagen

        1. a)

          Betriebseinrichtungen der Gewinnung,

        2. b)

          Betriebseinrichtungen des Bezugs,

      6. 6.

        Verteilungsanlagen

        1. a)

          Speicheranlagen,

        2. b)

          Leitungsnetz und Hausanschlüsse,

        3. c)

          Messeinrichtungen (einschließlich Lagerbestand),

      7. 7.

        Maschinen und maschinelle Anlagen, die nicht zu Nummer 5 oder Nummer 6 gehören,

      8. 8.

        Betriebs- und Geschäftsausstattung,

      9. 9.

        geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau;

    3. III.

      Finanzanlagen:

      1. 1.

        Anteile an verbundenen Unternehmen,

      2. 2.

        Ausleihungen an verbundene Unternehmen,

      3. 3.

        Beteiligungen,

      4. 4.

        Ausleihungen an Unternehmen, mit Beteiligungsverhältnis besteht,

      5. 5.

        Wertpapiere des Anlagevermögens,

      6. 6.

        sonstige Ausleihungen.

  4. D.

    Verkehrsbetriebe

    1. I.

      Immaterielle Vermögensgegenstände:

      1. 1.

        Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten,

      2. 2.

        Baukostenzuschüsse,

      3. 3.

        geleistete Anzahlungen;

    2. II.

      Sachanlagen:

      1. 1.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit

        1. a)

          Geschäfts-, Betriebs- und anderen Bauten,

        2. b)

          Bahnkörper und Bauten des Schienenweges,

      2. 2.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Wohnbauten,

      3. 3.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten,

      4. 4.

        Bauten auf fremden Grundstücken, die nicht zu Nummer 1 oder Nummer 2 gehören,

      5. 5.

        Gleisanlagen, Streckenausrüstung und Sicherungsanlagen,

      6. 6.

        Fahrzeuge für Personen- und Güterverkehr,

      7. 7.

        Maschinen und maschinelle Anlagen, die nicht zu Nummer 5 oder Nummer 6 gehören,

      8. 8.

        Betriebs- und Geschäftsausstattung,

      9. 9.

        geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau;

    3. III.

      Finanzanlagen:

      1. 1.

        Anteile an verbundenen Unternehmen,

      2. 2.

        Ausleihungen an verbundene Unternehmen,

      3. 3.

        Beteiligungen,

      4. 4.

        Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht,

      5. 5.

        Wertpapiere des Anlagevermögens,

      6. 6.

        sonstige Ausleihungen.

  5. E.

    Abwasserbeseitigung

    1. I.

      Immaterielle Vermögensgegenstände:

      1. 1.

        Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten,

      2. 2.

        Baukostenzuschüsse,

      3. 3.

        geleistete Anzahlungen;

    2. II.

      Sachanlagen:

      1. 1.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Geschäfts-, Betriebs- und anderen Bauten,

      2. 2.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Wohnbauten,

      3. 3.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten,

      4. 4.

        Bauten auf fremden Grundstücken, die nicht zu Nummer 1 oder Nummer 2 gehören,

      5. 5.

        Abwasserbehandlungsanlagen,

      6. 6.

        Abwassersammelanlagen

        1. a)

          Haupt- und Verbindungssammler,

        2. b)

          Regenbauwerke,

        3. c)

          Pumpwerke,

        4. d)

          Sammler in der Ortslage und Hausanschlüsse,

        5. e)

          Messeinrichtungen,

      7. 7.

        Maschinen und maschinelle Anlagen, die nicht zu Nummer 5 oder Nummer 6 gehören,

      8. 8.

        Betriebs- und Geschäftsausstattung,

      9. 9.

        geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau;

    3. III.

      Finanzanlagen:

      1. 1.

        Anteile an verbundenen Unternehmen,

      2. 2.

        Ausleihungen an verbundene Unternehmen,

      3. 3.

        Beteiligungen,

      4. 4.

        Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht,

      5. 5.

        Wertpapiere des Anlagevermögens,

      6. 6.

        sonstige Ausleihungen.

  6. F.

    Abfallbeseitigung

    1. I.

      Immaterielle Vermögensgegenstände:

      1. 1.

        Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten,

      2. 2.

        Baukostenzuschüsse,

      3. 3.

        geleistete Anzahlungen;

    2. II.

      Sachanlagen:

      1. 1.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Geschäfts-, Betriebs- und anderen Bauten,

      2. 2.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Wohnbauten,

      3. 3.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten,

      4. 4.

        Bauten auf fremden Grundstücken, die nicht zu Nummer 1 oder Nummer 2 gehören,

      5. 5.

        Betriebseinrichtungen der Abfallverarbeitungsanlagen

        1. a)

          Abfallbehandlung,

        2. b)

          Abfallagerung,

        3. c)

          Abfallablagerung,

        4. d)

          Abfallverwertung,

      6. 6.

        Einbringungsanlagen der Abfallbeseitigung

        1. a)

          Betriebseinrichtungen der Einsammlung,

        2. b)

          Betriebseinrichtungen der Beförderung,

      7. 7.

        Maschinen und maschinelle Anlagen, die nicht zu Nummer 5 oder Nummer 6 gehören,

      8. 8.

        Betriebs- und Geschäftsausstattung,

      9. 9.

        geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau;

    3. III.

      Finanzanlagen:

      1. 1.

        Anteile an verbundenen Unternehmen,

      2. 2.

        Ausleihungen an verbundene Unternehmen,

      3. 3.

        Beteiligungen,

      4. 4.

        Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht,

      5. 5.

        Wertpapiere des Anlagevermögens,

      6. 6.

        sonstige Ausleihungen.

  7. G.

    Gemeinsame Anlagen

    1. I.

      Immaterielle Vermögensgegenstände:

      1. 1.

        Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten,

      2. 2.

        Baukostenzuschüsse,

      3. 3.

        geleistete Anzahlungen;

    2. II.

      Sachanlagen:

      1. 1.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Geschäfts-, Betriebs- und anderen Bauten,

      2. 2.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte mit Wohnbauten,

      3. 3.

        Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten,

      4. 4.

        Bauten auf fremden Grundstücken, die nicht zu Nummer 1 oder Nummer 2 gehören,

      5. 5.

        Maschinen und maschinelle Anlagen,

      6. 6.

        Betriebs- und Geschäftsausstattung,

      7. 7.

        geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau;

    3. III.

      Finanzanlagen:

      1. 1.

        Anteile an verbundenen Unternehmen,

      2. 2.

        Ausleihungen an verbundene Unternehmen,

      3. 3.

        Beteiligungen,

      4. 4.

        Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht,

      5. 5.

        Wertpapiere des Anlagevermögens,

      6. 6.

        sonstige Ausleihungen.

(1) Amtl. Anm.:
Diese Gliederung gilt sinngemäß für andere Betriebe; sie ist erforderlichenfalls zu ergänzen. Bei den Posten des Anlagevermögens sind unbeschadet einer weiteren Aufgliederung die Posten A I bis III der Bilanz zu Grunde zu legen.

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Das Verwaltungsgericht Hannover hat sich in einem Beschluss vom 19.01.2017 zu den Anforderungen an die dienstlichen Beurteilungen geäußert, die als Grundlage einer Auswahlentscheidung im… mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Darf an der Erstellung einer dienstlichen Beurteilung ein Beamter beteiligt werden, der mit dem zu beurteilenden Beamten um dieselbe Beförderungsstelle konkurriert? mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Wird ein Beamter während eines Beurteilungszeitraums befördert, kann dies bei der nachfolgenden Beurteilung zu einem Notenabschlag gegenüber der Vorbeurteilung führen. Dies ist für Betroffene nicht… mehr