Anlage 3b DVO VIVBVEG, Eintragungsliste (Volksbegehren) nach dem Gesetz über das Verfahren bei Volksinitiative, Volksbegehren und Volksentscheid

Anlage 3b DVO VIVBVEG
Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über das Verfahren bei Volksinitiative, Volksbegehren und Volksentscheid (DVO VIVBVEG)
Landesrecht Nordrhein-Westfalen
Titel: Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über das Verfahren bei Volksinitiative, Volksbegehren und Volksentscheid (DVO VIVBVEG)
Normgeber: Nordrhein-Westfalen
Amtliche Abkürzung: DVO VIVBVEG
Referenz: 1111
Abschnitt: Anhangteil
 
Unterschriften von Stimmberechtigten aus der Gemeinde ...Kreis ...

zur Unterstützung des auf dem vorgehefteten Vorblatt näher umschriebenen Volksbegehrens (bitte ergänzen: Kurzbezeichnung gem. Anlage 2a):

........................................................................................................................................................................................................

Lfd. Nr.NameVornameAnschrift
(Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
Persönliche und handschriftliche Unterschrift (1) Bemerkungen (2)
 persönlich und handschriftlich, leserlich, möglichst in Druckbuchstaben  
      
1     
      
2     
      
3     
      
4     
      
5     
      
6     
      
7     
      
8     
      
9     
      
10     
       
11      
       
12      
       
13      
       
14      
       
15      
       
16      
       
17      
       
18      
       
19      
       
20      

Die erhobenen personenbezogenen Daten dürfen nur für das Verfahren des Volksbegehrens genutzt werden.

Bestätigung der Gemeinde der Hauptwohnung:

Es wird bescheinigt, dass die vorstehend unter den lfd. Nummern ......... Eingetragenen am Eintragungstag stimmberechtigt waren.

Gemeinde/Stadt ..............................., den ......................... 20... Der/Die (Ober-)Bürgermeister(in)
Im Auftrag
(Dienstsiegel)   
 _______________________________________
 Unterschrift
(1) Amtl. Anm.:
Ein Zusatz oder Vorbehalt ist unzulässig. Das Stimmrecht darf nur einmal ausgeübt werden.
(2) Amtl. Anm.:
Bemerkungen der Gemeinde, insbesondere zu Eintragungsmängeln

Zitierungen dieses Dokuments

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Strafverfahren gegen Agenten – Recht im Spannungsfeld der Sicherheitspolitik

Strafverfahren gegen Agenten – Recht im Spannungsfeld der Sicherheitspolitik

Der Verfasser streift aus aktuellem Anlass zwei gegenwärtige Fälle einer Strafverfolgung in Bezug zur Tätigkeit fremder Agenten in Deutschland durch den türkischen ND MIT und den iranischen ND VEVAK. mehr

Die Haftung der Beamtinnen und Beamten gegenüber dem Dienstherrn gem. § 75 Abs. 1 BBG und § 48 BeamtStG

Die Haftung der Beamtinnen und Beamten gegenüber dem Dienstherrn gem. § 75 Abs. 1 BBG und § 48 BeamtStG

Bei der Erfüllung ihrer Dienstpflichten unterlaufen den Beamtinnen und Beamten des Bundes, der Länder sowie der Kommunen und sonstigen öffentlich-rechtlichen Körperschaften und Anstalten bisweilen… mehr

Kein konsularischer Schutz für Yücel – keine Wahlberechtigung auf deutschem Boden?

Kein konsularischer Schutz für Yücel – keine Wahlberechtigung auf deutschem Boden?

Dem in der Türkei inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten vermag Deutschland offenbar keinen konsularischen Schutz zukommen zu lassen. Deutschland sollte deutsch-türkischen Bürger/innen demgemäß… mehr