§ 80 BVerfGG, Gerichtliche Vorlage

§ 80 BVerfGG
Gesetz über das Bundesverfassungsgericht (Bundesverfassungsgerichtsgesetz - BVerfGG) 
Bundesrecht

III. Teil – Einzelne Verfahrensarten → Elfter Abschnitt – Verfahren in den Fällen des § 13 Nr. 11 und 11a

Titel: Gesetz über das Bundesverfassungsgericht (Bundesverfassungsgerichtsgesetz - BVerfGG) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BVerfGG
Gliederungs-Nr.: 1104-1
Normtyp: Gesetz

(1) Sind die Voraussetzungen des Artikels 100 Abs. 1 des Grundgesetzes gegeben, so holen die Gerichte unmittelbar die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ein.

(2) 1Die Begründung muss angeben, inwiefern von der Gültigkeit der Rechtsvorschrift die Entscheidung des Gerichts abhängig ist und mit welcher übergeordneten Rechtsnorm sie unvereinbar ist. 2Die Akten sind beizufügen.

(3) Der Antrag des Gerichts ist unabhängig von der Rüge der Nichtigkeit der Rechtsvorschrift durch einen Prozessbeteiligten.

Zitierungen dieses Dokuments

Urteile

Diese Artikel könnten Sie interessieren

(Nichteheliche und eheliche) Eltern ohne Sorgerecht (Familie und Recht 2003, Seite 293 ff.)

(Nichteheliche und eheliche) Eltern ohne Sorgerecht (Familie und Recht 2003, Seite 293 ff.)

Heumann, Eltern ohne Sorgerecht – Gedanken zu ›Familie und Recht‹ Alexander Heumann Eltern ohne Sorgerecht  – Gedanken zu ›Familie und Recht‹   Zur rechtspolitischen Bedeutung des Urteils des…

 mehr