BtBG - Betreuungsbehördengesetz

Gesetz über die Wahrnehmung behördlicher Aufgaben bei der Betreuung Volljähriger (Betreuungsbehördengesetz - BtBG) 
Bundesrecht
Titel: Gesetz über die Wahrnehmung behördlicher Aufgaben bei der Betreuung Volljähriger (Betreuungsbehördengesetz - BtBG) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BtBG
Gliederungs-Nr.: 404-24
Normtyp: Gesetz

Vom 12. September 1990 (BGBl. I S. 2002, 2025)

Zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 28. August 2013 (BGBl. I S. 3393)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
I. 
Behörden 
  
Zuständigkeit auf örtlicher Ebene und in Unterbringungsanglegenheiten1
Überörtliche Aufgaben2
  
II. 
Örtliche Zuständigkeit3
  
III. 
Aufgaben der örtlichen Behörde 
  
Beratung der Betreuer4
Einführung und Fortbildung der Betreuer5
Beglaubigung6
Mitteilung an das Betreuungsgericht7
Unterstützung des Betreuungsgerichts8
Anforderungen an beschäftigte Personen9
Aufgaben nach anderen Vorschriften10
(1) Red. Anm.:

Artikel 8 des Betreuungsgesetzes vom 12. September 1990 (BGBl. I S. 2002)

Zitierungen dieses Dokuments

Rechtswörterbuch

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wirksamkeit der Vorsorgevollmacht

Wirksamkeit der Vorsorgevollmacht

Eine Vorsorgevollmacht kann von der Betreuungsbehörde öffentlich-beglaubigt werden. Eines Gangs zum Notar bedarf es dann nicht. mehr