§ 662 BGB, Vertragstypische Pflichten beim Auftrag

§ 662 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Titel 12 – Auftrag, Geschäftsbesorgungsvertrag und Zahlungsdienste → Untertitel 1 – Auftrag

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Durch die Annahme eines Auftrags verpflichtet sich der Beauftragte, ein ihm von dem Auftraggeber übertragenes Geschäft für diesen unentgeltlich zu besorgen.

Zitierungen dieses Dokuments

Urteile

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Gefälligkeit - Transport von minderjährigen Vereinsmitgliedern zu Veranstaltungen des Vereins

Gefälligkeit - Transport von minderjährigen Vereinsmitgliedern zu Veranstaltungen des Vereins

Wer minderjährige Angehörige, die in ein em Verein aktiv sind, zu Veranstaltungen des Vereins fährt, handelt aus Gefälligkeit - mit weitreichenden Folgen mehr