Anlage 1.1.12 BBesG, Bundesbesoldungsordnung A - Besoldungsgruppe A 12

Anlage 1.1.12 BBesG
Bundesbesoldungsgesetz
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Bundesbesoldungsgesetz
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BBesG
Gliederungs-Nr.: 2032-1
Normtyp: Gesetz

Amtsrat

Kanzler Erster Klasse 1 , 2

Kriminalhauptkommissar 3

Polizeihauptkommissar 3

Rechnungsrat
- als Prüfungsbeamter beim Bundesrechnungshof -

Seehauptkapitän 1

Hauptmann 3

Kapitänleutnant 3

1

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe A 13.

2

Im Auswärtigen Dienst.

3

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe A 11.

Zu Anlage I A 12: Neugefasst durch G vom 11. 6. 2013 (BGBl I S. 1514).

Zitierungen dieses Dokuments

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zuweisung zur VCS GmbH Frankfurt/Main: "Referent Managementsupport" nicht amtsangemessen - Verwaltungsgericht Kassel ordnet aufschiebende Wirkung an

Zuweisung zur VCS GmbH Frankfurt/Main: "Referent Managementsupport" nicht amtsangemessen - Verwaltungsgericht Kassel ordnet aufschiebende Wirkung an

Das Verwaltungsgericht Kassel hat in einem Beschluss vom 21.01.2011 die aufschiebende Wirkung eines Widerspruchs gegen die Zuweisung einer Tätigkeit als "Referent Managementsupport" bei der VCS GmbH… mehr

Beamtenrecht – Stellenbesetzung - Beförderungsklage - Die Einstufung des Dienstpostens, den der Beamte im Zeitpunkt der Auswahlentscheidung innehat, d

Beamtenrecht – Stellenbesetzung - Beförderungsklage - Die Einstufung des Dienstpostens, den der Beamte im Zeitpunkt der Auswahlentscheidung innehat, d

Es verstößt gegen das Prinzip der Bestenauslese, wenn der Dienstherr im Rahmen seiner Auswahlentscheidung die Gesamturteile der aktuellen Beurteilungen derjenigen Bewerber, die auf einem ihrem… mehr

Beamtenrecht: Zur Bedeutung der dienstlichen Beurteilung bei der Konkurrentenklage (Beschluss des VG Braunschweig vom 16.02.2009, 7 B 256/08

Beamtenrecht: Zur Bedeutung der dienstlichen Beurteilung bei der Konkurrentenklage (Beschluss des VG Braunschweig vom 16.02.2009, 7 B 256/08

Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat in einem aktuellen Beschluss vom 16.02.2009 (7 B 256/08) entschieden, dass ein unterlegener Bewerber um eine Stelle die Rechtswidrigkeit seiner eigenen…

 mehr