BayBodSchG,BY - Bayerisches Bodenschutzgesetz

Bayerisches Gesetz zur Ausführung des Bundes-Bodenschutzgesetzes
(Bayerisches Bodenschutzgesetz - BayBodSchG)
Landesrecht Bayern
Titel: Bayerisches Gesetz zur Ausführung des Bundes-Bodenschutzgesetzes (Bayerisches Bodenschutzgesetz - BayBodSchG)
Normgeber: Bayern
Amtliche Abkürzung: BayBodSchG
Referenz: 2129-4-1-U

Vom 23. Februar 1999 (GVBl S. 36, BayRS 2129-4-1-UG)

Zuletzt geändert durch § 2 Nummer 17 des Gesetzes vom 12. Mai 2015 (GVBl S. 82)

Der Landtag des Freistaates Bayern hat das folgende Gesetz beschlossen, das nach Anhörung des Senats hiermit bekannt gemacht wird:

InhaltsübersichtArt.
  
Erster Teil 
Erfassung von schädlichen Bodenveränderungen und Altlasten, Überwachung und Gefahrenabwehr 
  
Mitteilungs- und Auskunftspflichten1
Erstbewertung2
Katastermäßige Erfassung3
Duldungspflichten, Entschädigung4
Ergänzende Vorschriften für schädliche Bodenveränderungen und Verdachtsflächen5
Sachverständige und Untersuchungsstellen6
  
Zweiter Teil 
Bodeninformationssystem 
  
Zweck des Bodeninformationssystems7
Inhalt des Bodeninformationssystems8
Mitwirkungspflichten, Entschädigung9
  
Dritter Teil 
Aufgaben und Zuständigkeit, Anordnungen, Pflichten der Behörden und sonstiger öffentlicher Stellen 
  
Aufgaben und Zuständigkeit10
Anordnungen11
Pflichten der Behörden und sonstiger öffentlicher Stellen12
  
Vierter Teil 
Ausgleichsleistungen, Finanzierung 
  
Ausgleichsleistungen bei Beschränkung der Land- und forstwirtschaftlichen Bodennutzung13
Erkundung und Sanierung gemeindeeigener Hausmülldeponien13a
  
Fünfter Teil 
Schlussvorschriften 
  
Ordnungswidrigkeiten14
Außerkrafttreten15

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Das Verwaltungsgericht Hannover hat sich in einem Beschluss vom 19.01.2017 zu den Anforderungen an die dienstlichen Beurteilungen geäußert, die als Grundlage einer Auswahlentscheidung im… mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Darf an der Erstellung einer dienstlichen Beurteilung ein Beamter beteiligt werden, der mit dem zu beurteilenden Beamten um dieselbe Beförderungsstelle konkurriert? mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Wird ein Beamter während eines Beurteilungszeitraums befördert, kann dies bei der nachfolgenden Beurteilung zu einem Notenabschlag gegenüber der Vorbeurteilung führen. Dies ist für Betroffene nicht… mehr