Insolvenz der BREST-TAUROS GmbH – Vertrauten Anleger der Wertanalyse von Philipp Nerb?

Fachartikel aus dem Bereich Kredit und Bankgeschäfte - 17.10.2016 - 147 mal gelesen.
Der BREST-TAUROS GmbH aus Leipzig wurde mit Bescheid vom 24.05.2016 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) aufgegeben, die ohne die notwendige Erlaubnis betriebenen Einlagegeschäfte im Zusammenhang mit den Darlehensverträgen vom Typ Ronda II – Darlehen mit Grundschuldbesicherung – sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.
Insolvenz der BREST-TAUROS GmbH – Vertrauten Anleger der Wertanalyse von Philipp Nerb?

Die BREST-TAUROS GmbH gab am 09.09.2016 bekannt, dass sie zahlungsunfähig ist und einen Insolvenzantrag gestellt hat.

Die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB riet den betroffenen Anlegern, sich nicht mit einer Quote aus der möglichen Insolvenzmasse zufrieden zu geben, sondern sich mit ihren Ansprüchen gegen diejenigen zu wenden, die sich haftbar gemacht haben. Hierfür kommen zunächst die beiden Geschäftsführer der BREST-TAUROS GmbH Jens S. und Stev K. in Betracht sowie auch Vermittlungsgesellschaften bzw. Berater oder ein etwaig eingesetzter Treuhänder.

Brest-Tauros GmbH: Ronda II Model - Investmentanalyse

Im Rahmen der Recherche über das Model Typ Ronda II der BREST-TAUROS GmbH ist die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB auf eine Wertanalyse von Philip Nerb gestoßen. Philip Nerb ist u.a. tätig als Finanzplaner und Analyst. Seit 2003 beschäftigt er sich nach eigenen Angaben mit der Analyse intelligenter Geldanlagen, welche exklusiv über die Seite Werteanalysen.de veröffentlicht werden. Er gehört zu den ausgewiesenen Experten des deutschen Kapitalmarktes, doch nach seiner Einschätzung des Ronda II Models der Brest Tauros Immobilien GmbH stellt sich die Frage, inwieweit seine Expertisen glaubwürdig sind.

In seiner Investmentanalyse vom 14.05.2015 spricht Philip Nerb der BREST-TAUROS GmbH ein „sehr ausgeprägtes Wachstumspotential zu“ beschreibt sie als „lokalen Projektentwickler, der seinen Markt seit Jahrzehnten kennt, finanziell auf sehr gesunden Beinen steht und sich auf einem Wachstumskurs befindet.“

Darüber hinaus beschreibt er die Grundbuchabsicherung der Darlehen als „erstrangig“ und gibt an, dass „das vorhandene Immobilienvermögen mehr als ausreichend für das Darlehensvolumen“ sei. Dem ist wohl offensichtlich nicht so – hat sich die BREST-TAUROS GmbH nun im vergangenen Monat als zahlungsunfähig geoutet. Auch stellt der Analyst Nerb fest, dass das vorhandene Immobilienvermögen per Grundschuld als Sicherheit abgetreten werde. Doch auch hier gibt es nach derzeitigem Informationsstand erhebliche Zweifel daran, ob dies tatsächlich bei jedem Darlehensgeber der Fall war.

Investmentanalyse: Sicherheit – Wachstum - Risiko

Nun ist ein Investmentanalytiker sicherlich nicht dafür verantwortlich, dass rechtliche Konstrukt des Unternehmens zu überprüfen. Jedoch ist der Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB bereits beim ersten Studium der Homepageinhalte der BREST-TAUROS GmbH zu deren Geschäftsmodell aufgefallen, dass sich dort offensichtlich Ungereimtheiten häufen und dass es sich bei der angebotenen Kapitalanlage um ein sogenanntes erlaubnispflichtiges Einlagengeschäft handelt. Auf das hierbei für die Anleger bestehende etwaige Totalverlustrisiko wird mit keinem Wort hingewiesen. Spätestens an dieser Stelle hätten doch auch Philip Nerb Zweifel an der als „auf guten Beinen stehenden und sich auf einem Wachstumskurs“ befindenden Kapitalanlage aufkommen müssen.

Neben der Frage, woher der Investmentanalytiker seine Informationen bezogen hat, ist es mehr als verwunderlich, dass ein sich im Nachhinein als unerlaubt betriebenes Einlagengeschäft herausstellendes Geschäftsmodell überhaupt von einem so erfahrenen Analytiker unter dem Stichwort „Wertanalysen intelligenter Geldanlagen“ diskutiert wird.

Brest Tauros GmbH: Wertanalyse – Fehleinschätzung - Haftung

Wer sich denkt, dass ein solcher Fehler jedem Mal passieren kann, aufgepasst: Auch das Unternehmen S&K und United Investors konnte in der Analyse von Philip Nerb positiv standhalten. Im März 2013 wurde dann mehr als deutlich, dass er dabei einer enormen Fehleinschätzung unterlag. Im Jahre 2013 wurden gegen die Geschäftsführer Haftbefehle aufgrund Betrugs erlassen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist durch das unerlaubt betriebene Schneeballsystem Tausenden von Anlegern ein Schaden in dreistelliger Millionenhöhe entstanden.

Auch in Sachen SAM Management Group AG (Schweiz), welcher durch die Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA das Geschäftsmodell untersagt wurde, gibt es aus dem Jahr 2011 positive Einschätzungen des Analysten Nerb. Auch hier floppte die Anlage mangels Erlaubnis zum Betreiben des Einlagengeschäfts. Die Anleger stehen vor erheblichen Verlusten.

Haftungsanspruch: Ist „besonderes persönliches Vertrauen“ bei den Brest-Tauros Anlegern erweckt worden?

Merkwürdig, diese Häufung von Fehleinschätzung durch Philip Nerb. Ob er dabei selbst getäuscht wurde, kann hier dahinstehen. Wenn allerdings Anleger der BREST-TAUROS GmbH konkret mittels dieser Wertanalyse zum Vertragsabschluss bewegt wurden und diese mindestens mitausschlaggebend für den Vertragsabschluss war, so bleibt die Prüfung einer eventuellen Haftung nicht aus. Wichtig ist hierbei nach neuer Rechtsprechung des Oberlandesgericht (OLG) Saarbrücken, ob besonderes persönliches Vertrauen beim Anleger erweckt worden ist, welches für die Anlageentscheidung maßgeblich war.

Die Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, die über umfassende Erfahrung in Fragen des Kreditwesengesetzes und bei Verstößen gegen des Verbot des Betreibens von unerlaubt betriebenen Einlagengeschäften verfügt, hat eine Anlegergemeinschaft gegründet. Das Ziel der Anlegergemeinschaft ist es, die Interessen der betroffenen Anleger zu bündeln, die vorhandenen Sicherheiten sowie deren Wert zu prüfen und die weiteren Haftungsträger wie Geschäftsführer, Berater und ggf. auch weitere Hintermänner mit in die Haftung zu nehmen.

Ein Fragebogen für die betroffenen Kapitalanleger und ein Beitrittsformular für den Beitritt zur Anlegergemeinschaft sind unter www.advoadvice.de zum Download vorhanden. Bei weiteren Fragen und zur Ersteinschätzung stehen AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB unter 030.921 000 40 und info@advoadvice.de zur Verfügung.

Kommentieren Sie diesen Beitrag: