Der Widerrufsjoker lebt weiter - zum Vorteil der Verbraucher

Fachartikel aus dem Bereich Kredit und Bankgeschäfte - 01.10.2016 - 236 mal gelesen.
Verbraucher können trotz des fristablaufes am 21.06.2016 den Widerrufsjoker weiterhin einsetzen! Kontaktieren Sie noch heute unsere Kanzlei Werdermann I von Rüden, um von diesem schnellstmöglich Gebrauch zu machen!
Der Widerrufsjoker lebt weiter - zum Vorteil der Verbraucher

Widerrufsjoker lässt Banken weiter zittern

Anders als jüngst noch vermutet, ist der Widerrufsjoker weiterhin noch durch den Verbraucher einetzbar. Jedoch wurde dessen Ausübbarkeit durch eine Anfang diesen Jahres verabschiedete Gesetzesänderung enorm eingeschränkt. Seither - genau genommen seit dem 21.06.2016 - sind jegliche Darlehensverträge, die mit einer falschen Widerrufsbelehrung versehen worden sind, nicht mehr "ewig" wiederrufbar. Anders sieht es jedoch bei Verträgen aus, die zwischen Mitte 2010 und Anfang des Jahres 2016 zustande gekommen sind. Diese bleiben weiterhin "ewig" widerrufbar, sofern diese eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthalten. Das liegt daran, dass nach aktueller Rechtsauffassung die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen nicht an zu laufen beginnt. Der Kunde eines Kreditinstitutes hat demnach die Möglichkeit, den Widerspruch auch noch viele Jahre nach der Aufnahme des Darlehens aufzunehmen.

Umschuldung kann sich für Verbraucher finanziell lohnen

Der Verbraucher kann durch die Umschuldung bis zu fünfstellige Beträge sparen. Das liegt zum einem an dem momentan europaweit geltenden historischen Zinstief. Grundsätzlich wird ein nach dem Widerruf des Altdarlehens neu abgeschlossener Vertrag, zu tagesaktuellen Konditionen - also auch aktuell geltenden Zinssätzen abgeschlossen. Jedoch wird bei der vorzeitigen Beendigung eines Darlehensverhältnisses durch eine Kündigung eine von dem Verbraucher zu zahlende Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Dabei handelt es sich um eine Form des Schadensersatzes. Die Bank kann dadurch die durch die beispielsweise frühzeitige Kündigung ausfallenden Leistungen kompensieren. Diese wird jedoch bei der Ausübung eines Widerrufes nicht fällig. Unterdessen werden beim Widerruf alle bereits geleisteten Leistungen zwischen Bank und Kreditnehmer wechselseitig zurückgewährt. Die Bank erhält vom Kunden also die Darlehenssumme während der Kunde alle bereits geleisteten Raten und Zinsen (in verzinster Form) zurückerhält. Demnach stellt die Umschuldung in zweierlei Hinsicht eine äußerst attraktive Option für den betroffenen Verbraucher dar, mit welcher dieser enorm viel Geld sparen kann.

Banken verspielen Vertrauensschutz

Viele von den Banken und Sparkassen verwendete Widerrufsbelehrungen weichen von der eigentlich geltenden Musterbelehrung ab, weswegen dem betroffenen Kreditinstitut jegliche Fehler der abweichenden Widerrufsbelehrung zuzurechnen sind. Dies ergibt sich aus dem Grundsatz das das Vertrauen in die Richtigkeit der Widerrufsbelehrung - also der Vertrauensschutz - nur so lange gilt, wie das belehrende Kreditinstitut die Belehrung auch unverändert übernimmt. Viele Kreditinstitute weichen jedoch von dem gesetzlich vorgegebenen Muster bei der Belehrung über die Widerrufsfrist ab. Oftmals wird gegenüber dem Verbraucher die Frist mit dem Wort "frühestens" bestimmt. Jedoch ist der Kreditnehmer durch diese sehr vage Formulierung nicht in der Lage, den Beginn der Widerrufsfrist eindeutig und präzise zu bestimmen. Denn dieser weiß nicht, an welche weiteren Bedingungen der Lauf der Frist geknüpft ist.
Eine solche Widerrufsbelehrung verstößt demnach gegen die gesetzlichen Vorgaben, und ist somit fehlerhaft.

Widerruf mit Kanzlei Werdermann I von Rüden erfolgreich durchsetzen!

Unsere Kanzlei Werdermann | von Rüden ist bereits seit geraumer Zeit auf dem Gebiet des Verbraucherschutzes tätig und hat bereits in zahlreichen Fällen Mandanten, die den Widerrufsjoker ausgespielt haben, zu beträchtlichen Ersparnissen verholfen. Zu dem besonderen und exklusiven Service unserer Kanzlei Werdermann I von Rüden gehört eine kostenlose Erstprüfung der Vertragsunterlagen auf Widerrufbarkeit. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
  2. Wir sagen Ihnen, wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden.
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotenzial beim Widerruf.
  4. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert, bis Sie aus dem Vertrag herauskommen.

Kurz: Sie wissen, was Ihnen zusteht und was es kostet!

  

Kommentieren Sie diesen Beitrag: